Donnerstag, 14. August 2014

Buchmesse FaM - Gastland: Finnland - Teil 2

Finnische Autoren zur Buchmesse - Teil 2

Da haben unsere Finnischen Gäste doch ein paar interessante Bücher im Gepäck.
Am meisten würde mich im Moment der Roadtrip der beiden Brüder, die mit der Urne des Großvaters quer durch Finnland fahren, reizen :-)
Welches Buch wäre eure erste Wahl?

Liebe Grüße
MacBaylie


Belletristik:

Die Ruhelose - Riikka Pulkkinen

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: List Hardcover (12. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3471350721
ISBN-13: 978-3471350720
Preis: 18,00 €

Kurzbeschreibung (Verlag):
Die renommierte Universitätsprofessorin Anja Aropalo fühlt sich hilflos. Ihr Mann ist schwer an Alzheimer erkrankt. Vor Jahren bat er sie um ein Versprechen: Sobald er sein Gedächtnis verloren hat, will er mit Anjas Hilfe sterben. Aber wie soll Anja es schaffen, den Wunsch ihres Mannes zu respektieren und selbst weiterzuleben? Auch Anjas Nichte Marie befindet sich in einem verletzbaren Zustand. Die 16-jährige Schülerin ist zum ersten Mal verliebt. Doch die Beziehung zu ihrem Lehrer ist destruktiv. Marie spürt, dass der Mann ihr Schaden zufügt. Aber lossagen kann sie sich nicht von ihm. Ist ihr Leben jetzt wirklich schon vorbei? 



Nordlicht - Südlicht - Mooses Mentula


Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Weidle (August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3938803673

ISBN-13: 978-3938803677
Preis: 23,00 €


Kurzbeschreibung (Verlag):
Schweine züchten, Rentiere scheiden. Rauhe wortkarge Burschen zu seinen Freunden zählen. Schnee, Sauna, Eis- baden. Weite, leere Landschaft. Nordlicht. Marianne hat sich in den ersten Jahren sehr wohlgefühlt in Lappland, mit ihrem Jouni. Weit weg von ihrer eigenen, gut situierten Familie in Kirkkonummi bei Helsinki. Als dann Lenne geboren wird, scheint ihrer aller Leben perfekt im Gleis zu laufen. Aber dann zerbricht etwas: Lenne bockt in der Schule, weil seine Eltern sich nur noch streiten. Das Leben in Einöde und Eis hat für Marianne nach herben Schicksalsschlägen seinen Charme verloren. Ebenso ihr Mann Jouni, der von materiellen Sorgen gedrückt wird. Für ihn gibt es jedoch keine Alternative zur Existenz eines Rentierzüchters in Lappland, so hart das auch sein mag. Erst igelt Marianne sich ein, kann nicht mehr aufstehen. Dann sucht sie Zerstreuung. Als Lenne einen neuen jungen Lehrer, Jyri, bekommt, dem er sich bald anvertraut, wird es kompliziert. Denn Marianne fühlt sich zu ihm hingezogen. Und auch Jyri ist sie alles andere als gleichgültig. Mentula zeichnet in seinem sehr gelobten Debütroman den aktuellen Konflikt zwischen Norden und Süden, ländlicher und städtischer Existenz sehr feinfühlig nach, mit viel Sinn für Komik. Gleichzeitig vermittelt er ein Bild des Lebens in Lappland, das selbst vielen Finnen nicht mehr vertraut ist, weil es in der zeitgenössischen Literatur kaum geschildert wird. Der Konflikt ist hochaktuell. Gespannt verfolgt man die dramatische Entwicklung der Figuren, den Zerfall einer modernen Familie.



Ausflug mit Urne - Roope Lipasti


Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Karl Blessing Verlag (25. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3896675281
ISBN-13: 978-3896675286
Preis: 19,99 €

Leseprobe

Kurzbeschreibung (Verlag):
Ein lakonischer Roadtrip durch Finnland, bei dem hinter jeder Kurve etwas Unvorhergesehenes passiert.

Teemu und Janne, zwei ungleiche Brüder, machen sich mit der Asche ihres Stiefgroßvaters Jalmari auf den Weg ins ostfinnische Imatra. Dort soll der letzte Wille des Verstorbenen verkündet werden. Teemu, der als Versicherungsmathematiker arbeitet, und Janne, der sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält, hoffen auf ein üppiges Erbe. Die Reise quer durch Finnland, auf der die Brüder die Lebensstationen Jalmaris abklappern, ist gleichzeitig eine Reise in ihre Vergangenheit. Zwischen den beiden flammen seit Langem schwelende Konflikte wieder auf, doch Schlägereien, schlechter Sex, verrückte Verwandte, bekiffte Tramper und schließlich die Liebe zu einer Frau machen den beiden deutlich, dass sie trotz allem im selben Boot sitzen.


Ein humorvoller und scharfsinniger Roman über geplatzte Illusionen, über das Älterwerden und darüber, wie unterschiedlich Menschen sein können, selbst wenn sie dieselben Eltern haben.



Asphaltengel - Johanna Holmström

Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Ullstein Hardcover (12. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3550080573

ISBN-13: 978-3550080579
Preis: 14,99 €

Kurzbeschreibung (Verlag):
»Manche klammerten sich fest, und ihre Finger wurden von einem Fuß gebrochen, andere schwangen sich freiwillig übers Geländer. Sie sprangen, um zu fliehen. Man nannte sie Asphaltengel, aber es waren keine Engel, sondern nur gefallene Mädchen, die sich selbst und ihre Sehnsucht zerbersten ließen. Sie waren schon tot, bevor sie auf dem Boden aufschlugen. Sie selbst würde niemals springen.«

Leilas finnische Mutter ist zum Islam konvertiert. Seitdem interessiert sie sich nur noch für die korrekte Auslegung des Korans. Sogar Familienfotos sind verboten. Leilas Vater kommt aus dem Maghreb und ist selbst Muslim – aber dieser Fanatismus ist ihm viel zu anstrengend. Und ihre große Schwester Samira ist längst vor dieser verrückten Familie geflohen. Alleine ist es schwer für Leila, zu Hause den Verstand nicht zu verlieren. Dann wird Samira eines Tages schwer verletzt am Fuß einer Treppe gefunden. Ist sie gefallen? Oder wurde sie gestoßen? Leila versucht herauszufinden, was mit ihrer Schwester passiert ist. Das Leben zwischen den Kulturen ist gefährlich, besonders für Mädchen. Aber Leila weigert sich, Opfer zu sein. 



Septembernovelle - Johan Bargum

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: Mare Verlag; Auflage: 1. (5. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3866481934

ISBN-13: 978-3866481930
Preis: 18,00 €

Kurzbeschreibung (Verlag):
Eine Dreiecksgeschichte? Ein Krimi, könnte man meinen, als Olof Besuch von der Polizei erhält und ihr seine Sicht der Dinge schildert: Es geht um die letzte Segeltour mit seinem Freund Harald, den er zuvor zwanzig Jahre lang nicht gesehen hatte; um Elin, die Frau, die beide Männer miteinander verband und voneinander trennte; und schließlich um Haralds Verschwinden. Olofs Bekenntnisse zeigen, dass sie beide Motive hatten, den jeweils anderen zu ruinieren - andererseits waren Haralds Tage aufgrund einer schweren Krankheit ohnehin gezählt, warum hätte Olof ihm da etwas antun sollen? Außerdem hatte Olof doch Elin für sich gewonnen und bis zu ihrem Tod mit ihr zusammengelebt.
Dann aber kommt ein Brief zum Vorschein, der die Dinge in ein gänzlich anderes Licht setzt.
Ein raffiniertes, mit leiser Eleganz skizziertes Buch über die großen Paradoxa des Lebens: die Macht des Schicksals, die Unausweichlichkeit des Todes, vor allem aber die Liebe, die über allem zu stehen scheint. Voll spätsommerlicher Atmosphäre und in souveräner, klarer Sprache erzählt Johan Bargum von

einem Dreiecksverhältnis und dem Gepäck der Vergangenheit, das sich nie abschütteln lässt. 



Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm - Selja Ahava

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Mareverlag; Auflage: 1. (4. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3866481829

ISBN-13: 978-3866481824
Preis: 20,00 €

Kurzbeschreibung (Verlag):
"Wäre es möglich, Augenblicke einzufrieren, würde ich diesen in eine Plastikdose legen. Dann könnte man den Winter über davon zehren." Als es Anna immer weniger gelingt, ihre Erinnerungen festzuhalten, und ihr Gedächtnis langsam unzuverlässiger wird, klammert sie sich an Wortlisten ("Stein, Birke, Gras, Stuhl") und erfindet Wörter für Dinge, die keinen Namen haben. Im Lauf der Jahre trotzt sie den Zumutungen des Alltags mehr und mehr mit ihrer Vorstellungskraft.
Als alte Frau blickt Anna zurück auf ihr Leben, so, wie sie sich daran erinnert, an schöne wie an schwere Momente, an die Zeit in Finnland wie auch den Neuanfang mit Thomas in England. Vor allem erinnert sie sich an ihr Häuschen mit den blauen Vorhängen auf einer Schäreninsel, inmitten von Möwen, Schilf und krummen Kiefern, wo sie die Sommer mit ihrer großen Liebe Antti verbrachte - und natürlich an den Tag, an dem ein Wal durch London schwamm.


Ein Roman aus Finnland zum Thema Erinnern und Vergessen, aber auch über die Kraft der Wörter und der Fantasie: märchenhaft, tragikomisch, menschlich - und mit einer unvergesslichen Heldin!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen