Sonntag, 31. August 2014

Blogtour: "Niemand liebt November" - Antonia Michaelis - Tag 3




Hallo ihr Lieben,

nachdem Manja das Buch vorgestellt hat und Katja euch die Charaktere näher gebracht hat, macht die Blogtour heute bei mir Station und ich freue mich riesig, euch ein paar wunderschöne Zitate aus dem Buch "Niemand liebt November" präsentieren zu dürfen. So weit, so gut. Dummerweise hatte ich mir vorgenommen, diese Zitate auch noch irgendwie zu bebildern. In meinem Kopf sah das auch super klasse aus, die Realität hat mich jedoch recht unsanft auf den Boden der Tatsachen krachen lassen. Ich fürchte, mir fehlt einfach das künstlerische Talent, und die nutzbaren Computerprogramme habe ich leider auch nicht so wirklich im Griff :-(
Aber es geht in erster Linie auch nicht um meine Bilder, sondern um den außergewöhnlich schönen und poetischen Schreibstil der Autorin.

Viel Spaß





---Die Heizung war jetzt wie Eis, und der Flur war ein Grab aus Schatten. Sie war so müde, und die fremde Stadt war so groß, und der November sammelte sich im Hausflur wie Schnee. --- (Seite 12)






---Sie wischte mit dem Ärmel des Parkas über die Scheibe und sah hinaus. Über dem Hof hing eine Hoffnung von schönem Wetter. Und unten, wo alles noch dunkel war, stand das Zelt. Amber machte innerlich einen Satz.“ ---  (Seite 40)







---„Danke“, flüsterte sie. „Danke für den Abend. Es war schön, ein bisschen angehimmelt zu werden.“ Die Worte tropften mit ein paar übrig gebliebenen Regenfäden in die Nacht. --- (Seite 58)







--- Es war das Gesicht einer alten Dame. Ihre Augen waren blassblau wie Briefpapier und freundlich, die Haare wellten sich um ihr Gesicht wie verspätetes Wasser. --- (Seite 63)






---Hinter den Scheiben des Pavillons hing die Wärme verlockend über den Teetassen der Leute. Manchmal stand Amber draußen und sah hinein und dachte, dass sie irgendwann auch dort sitzen und Tee trinken würde, mit ihren Eltern.--- (Seite 143)






---Amber hielt der alten Dame das Päckchen hin, und sie nahm es sehr vorsichtig und sagte: „Oh.“ Das „Oh“ war ganz klein, es fühlte sich an wie eine Glasmurmel, die aus Versehen von unten nach oben fällt.--- (Seite 247)






---Amber hängte den gesamten Weihnachtsschmuck aus der Schachtel an die Topfpflanzen: billig zusammengeleimte Holzengel und Schneemänner mit verunglückten Gesichtern. Jeden einzelnen bat sie um ein Gefühl von Geborgenheit.---  (Seite 252)







---Das Stadtviertel, in dem das Haus mit dem Garten lag, war voller Filmkulissen für Märchen. Alte Häuser mit Türmen und Erkern, in Creme oder Weiß, standen zwischen höhen Bäumen mit glitzernden Wintermänteln aus besticktem Schnee. Die Straßenlaternen waren aus dem vorigen Jahrhundert und sahen aus wie Damenschmuck. Die Straßen waren erfüllt von der perfekten Stille eines Februarnachmittags.--- (Seite 324)







---“... Du wirst es mögen.“Sein Grinsen war das einer kalten Nacht auf der Straße, in die rostiges Wasser tropft.--- (Seite 384)





Ich hoffe, ihr mögt, was ihr gelesen habt, denn im Prinzip wird die ganze Geschichte mit solch wunderschönen Worten und Sätzen erzählt.

Abschließend möchte ich euch noch zum Gewinnspiel einladen.
Verlost werden während der Blogtour insgesamt 20 Bücher "Niemand liebt November"

Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten (Das Buch wird für Leser nicht unter 16 Jahre empfohlen)
Teilnahme und Versand nur innerhalb Deutschland - Österreich - Schweiz
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Keine Haftung für den Postweg

Beantwortet bis spätestens 03.09.2014 folgende Gewinnfragen unten im Kommentarfeld und euer Name hüpft in die Lostrommel:


Habt ihr schon etwas von Antonia Michaelis gelesen - wenn ja, was? Und wie hat es euch gefallen?
Habt ihr vielleicht auch ein Lieblingszitat?




Hier noch die nächsten Stationen der Blogtour:
01.09.2014
Ein Interview mit der Autorin

02.09.2014
Einsamkeit

03.09.2014
Interview mit der Protagonistin 

04.09.2014
Bekanntgabe der Gewinner auf allen Blogs


Kommentare:

  1. Das erste mal wurde ich auf Frau Michaelis aufmerksam , als ich das wunderschöne Buch : Der Märchenerzähler gelesen habe . Ein Lieblingszitat dort rauszusuchen ist leider auch da sehr schwierig da ihr Schreibstil im allgemeinen schon ein wahrer Genuss ist . Trotzdem habe ich mich für dieses hier entschieden : ,,Manchmal kann ich nicht mehr unterscheiden', flüsterte Anna, 'zwischen Schönheit und Trostlosigkeit. Ist das nicht merkwürdig? Manchmal weiß ich gar nicht, ob ich glücklich bin oder traurig. Wenn ich an dich denke, ist das so.'`

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen :)
    bei den von Dir aufgeführten Zitaten merkt man sofort den unverkennbaren Schreibstil der Autorin :)
    Ein Lieblingszitat kann ich Dir jetzt spontan, nicht aufzählen dafür aber die Bücher die ich bereits gelesen habe, gerade lese und auf dem Sub liegen habe von Ihr :)

    Gelesen habe ich bisher von Antonia Michaelis:
    * Der Märchenerzähler (mein liebstes von Ihr)
    * Die Worte der weißen Königin (gefiel mir auch sehr gut)
    * Solange die Nachtigall singt (war gut)
    * Paradies für alle (Aussergewöhnlich, was völlig anderes, berührend und wunderbar)

    Auf dem Sub liegen:
    * Das Geheimnis des 12. Kontinents
    * Nashville - Das Wolfsspiel
    * Drachen der Finsternis
    * Jenseits der Finsterbrücke
    * Das Adoptivzimmer

    Aktuell lese ich von Ihr
    * Das Friedhofskind (bin noch recht am Anfang und finde es sehr ungewöhnlich)

    Man merkt das ich die Bücher der Autorin gerne lese *lach*

    Wünsche Dir einen schönen Sonntag,
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diesen Beitrag! Ich finde, die Umsetzung ist dir wirklich gut gelungen, die Computerprogramme haben auch alle funktioniert und sind völlig ausreichend!
    Ich habe bisher nur "Der Märchenerzähler" gelesen und fand das Buch (als einer der wenigen Leser) grausam und mit Vorurteilen bespickt. Von daher kann ich leider auch mit keinen Zitaten dienen. Möchte das neue Buch lesen, da ich mich gerne positiv überraschen lassen würde! LG

    AntwortenLöschen
  4. Also erstmal sehr schön erläutert und ich fühle mich sehr wohl auf Deinem Blog.

    Die Zitate lesen sich wunderschön und ich muss zugeben, ich kenne leider noch kein Buch der Autorin.

    Wobei ich dieses Exemplar und Der Märchenerzähler auf meiner WuLi habe.
    Ich würde sehr gerne in den Lostopf hüpfen.

    Glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und guten Morgen,
    ich wurde auf Antonia Michaelis erst durch "Niemand liebt November" aufmerksam. Das Buch macht mich durch so viele Rezensionen und deine oben genannten Zitate neugierig und ich würde gern alles darüber erfahren.
    Vielen Dank für die sehr unterhaltsame Blogtour.
    Ich wünsch noch ein schönes Restwochenende.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Bisher habe ich leider noch nichts von Antonia Michaelis gelesen, obwohl mir einige "Der Märchenerzähler" empfohlen haben. Ich habe viel Gutes davon gehört und daher ist es auf meiner Wunschliste. Dieses Buch klingt ebenfalls sehr interessant und die Zitate machen Lust auf mehr.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen :-)

    Das sind wunderschöne Zitate, die du rausgesucht hast! Ich kenne leider noch keines von Antonia Michaelis Büchern und würde dies gern mit "Niemand liebt November" ändern.

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hallo;)
    Ich kenn leider noch keine Bücher von ihr soweit ich weis ,aber ich denke dann wir mal zeit eins zu Lesens und hier mit zu machen und für ,,niemand liebt November ,,,
    Lg sarah
    Sarah.girl15@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallo;)
    Ich kenn leider noch keine Bücher von ihr soweit ich weis ,aber ich denke dann wir mal zeit eins zu Lesens und hier mit zu machen und für ,,niemand liebt November ,,,
    Lg sarah
    Sarah.girl15@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  10. Die Zitate sind wirklich sehr schön und die Autorin hat einfach einen tollen Schreibstil.
    Mein Lieblingsbuch von ihr ist "Der Märchenerzähler", bei dem ich wirklich sehr viele Lieblingszitate habe. Mir hat aber auch "Die Worte der weißen Königin" gut gefallen. Ich habe auch noch "Solange die Nachtigall singt" gelesen, was mir aber ehrlich gesagt nicht so gut gefallen hat.
    Die Zitate haben mich jetzt noch mal neugieriger auf das Buch gemacht und ich würde deshalb mein Glück gerne versuchen ;)
    LG
    (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo
    ich habe bisher noch nichts von der autorin gelesen, würde das mit diesem buch aber gerne ändern. Dein beitrag ist wirklich klasse gemacht.
    viele grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hallo und vielen Dank für die tolle Blogtour! Nein, leider habe ich bislang noch nichts von der Autorin gelesen, auch wenn sie - wie ich gesehen habe - schon eine Vielzahl von Büchern geschrieben hat. Aber "Niemand liebt November" hat sofort meine Neugier und mein Interesse geweckt!

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Katja

    kavo0003@web.de

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    ich habe bisher noch nichts von der Autorin gelesen würde aber sehr gerne mit "Niemand liebt November" beginnen und die Autorin dadurch kennenlernen.
    Ein Lieblingszitat habe ich, allerdings nicht aus diesem Buch sondern aus "Sekundensache" von Alexej Winter und dies wäre:

    "Mir ist es gleich, welche sexuelle Orientierung Menschen haben. Ob Frauen Frauen lieben oder Männer Männer. Oder Männer Frauen und Männer. Liebe zu empfinden, ist ein Geschenk Gottes. Daran kann nichts falsch sein."

    Das Zitat trifft einfach so ganz genau zu und sollte, so finde ich, für unsere heutige Gesellschaft ein Leitfaden werden. :)

    Benny
    http://buecher-traum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe bisher nur "Der Märchenerzähler" gelesen, fand ihn aber ganz ganz wunderbar schön :)

    AntwortenLöschen
  15. Hallöchen ;-)

    Von Antonia Michaelis habe ich bislang nur "Nashville oder das Wolfsspiel" gelesen, meine Bewertung und Rezension könnt ihr gerne hier nachlesen:

    http://www.lovelybooks.de/autor/Antonia-Michaelis/Nashville-oder-Das-Wolfsspiel-1047921384-w/rezension/1049060615/

    Lieber Gruß
    KleinerVampir

    erreichbar via Lovelybooks

    AntwortenLöschen
  16. Hi!
    Ich finde, du hast die Zitate sehr schön in Szene gesetzt.
    Hätte ich mir dies zum Ziel gesetzt, hätte ich ganz sicher nicht so schöne passende Bilder dazu gefunden.
    Ich liebe den Schreibstil der Autorin.
    Er ist so wunderbar bildhaft, fast schon schmerzlich schön, poetisch, märchenhaft.
    Sie erschafft in meinem Kopf Bilder und Stimmungen, wie kaum ein anderer es bisher vermochte.
    Ich habe bisher von Antonia Michaelis nur "Der Märchenerzähler" gelesen.
    Hier findest du meine Rezi dazu mit einer Zeichnung zum Buch und meinem Lieblingszitat:
    http://aletheias-welt.blogspot.de/2014/01/meine-rezension-zu-der-marchenerzahler.html

    Ganz liebe Grüße, Aletheia

    AntwortenLöschen
  17. Bisher habe ich noch nichts von der Autorin gelesen. Das würde ich gerne ändern.
    Deinen Beitrag finde ich übrigens super gemacht!
    LG von Elke
    becjat(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe bisher leider noch nichts von Antonia Michaelis gelesen, doch sie wurde mir bereits mehrfach empfohlen, weshalb ich das wohl mal ändern sollte, vielleicht ja mit diesem Buch ;)

    AntwortenLöschen
  19. Hi!
    Da hast du ja wirklich wunderschöne Zitate rausgesucht und ich freu mich schon so, dass Buch zu lesen, denn ich kann mir gut vorstellen, dass es da genauso weitergeht ♥

    Ich kenne von der Autorin "Die Nacht der gefangenen Träume", hier hab ich mir auch ein schönes Zitat rausgeschrieben

    „Der nächste Morgen blinzelte durch die zerborstenen Fenster herein, als müsste auch das Licht vorsichtig über die scharfen Scherben steigen, um sich nicht zu verletzen.“

    Dann kenne ich noch "Der Märchenerzähler" und "Solange die Nachtigall singt", zwei sehr spezielle Bücher, die mich einfach umgehauen haben! :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
  20. Hallo!
    Dieine Zitate sind wirklich toll!
    Ich habe von Antonia Michaelis bis jetzt "Der Märchenerzähler" gelesen und war begeistert! Mich hat der Schreibstil sehr angesprochen und das gesamte Buch war so spannend und faszinierend. Ich fand es bewundernswert, wie sich Annas Welt veränderte, wie sie begann, die Dinge anders zu sehen,..
    Ich habe auch einige tolle Zitate..
    "Wenn man sich sein ganzes Leben kennt, kann man einander auch im Dunkeln sehen." ist eines von ihnen.
    Oder:
    "Und der Schnee, der im Winter aufs Dach fiel, fiel leise, leise und deckte das Haus zu, den Lehnstuhl, die Bücher, die Kinderstimmen, deckte Anna und Abel zu, deckte die Parallelwelt zu, und alles war endlich sehr, sehr still."
    Aber auch:
    "'Manchmal kann ich nicht mehr unterscheiden', flüsterte Anna, 'zwischen Schönheit und Trostlosigkeit. Ist das nicht merkwürdig? Manchmal weiß ich gar nicht, ob ich glücklich bin oder traurig. Wenn ich an dich denke, ist das so.'"
    Und:
    "Und sie atmete die kalte Luft mit einer Art kindischer Vorfreude, schob den Schal vom Gesicht, streifte die Mütze von ihren dunklen Haaren und betrank sich an der Kälte, bis ihr schwindlig war."

    Ich könnte noch viel mehr von ihr zitieren, aber das lasse ich mal lieber bleiben... Sonst wird das hier ein Endlos-Post.. :)
    Ganz viele liebe Grüße,
    Jana B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gerade entdeckt, dass ich gar nicht angegeben habe, wie man mich erreichen kann. Meine E-Mailadresse lautet: Janie102@web.de

      Löschen
  21. Liebe Kerstin!
    Ich habe die Autorin erst kürzlich für mich entdeckt, daher habe ich bisher kein Buch (komplett) gelesen. Momentan lese ich "Die Worte der weissen Königin", aber mit einem Zitat kann ich noch nicht dienen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  22. Hallöchen,
    eure Blogtour gefällt mir sehr. Ich habe von Antonia Michaelis bisher noch nichts gelesen und bin erst durch die Aktion Red Bug Charity auf sie gestoßen. Natürlich soll sich dieser Umstand nun schnell ändern und "Niemand liebt November" scheint genau das richtige Buch zu sein, um den Anfang zu machen.
    Liebe Grüße
    Jana von lunasleseecke.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  23. Hallo :)

    Die Zitate sind echt richtig schön!
    Ich habe vor einem Jahr "Der Märchenerzähler" von der Autorin gelesen und fand das Buch ziemlich gut. Ich war zwar mit einigen Entscheidungen der Protagonistin nicht zufrieden, trotzdem war das Buch toll.
    Ein Zitat weiß ich leider nicht, da ich mir diese nicht rausschreibe oder markiere. Ich mag es lieber, ein Buch zu lesen und mir das Zitat nicht zu merken, um dann, wenn ich das Buch nochal lese (was ich oft tue), wieder überrascht zu werden.

    Liebe Grüße
    Kathi

    kathrin.langgartner@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  24. Hallöchen,

    ich habe bisher noch nichts von Antonia Michaelis gelesen. Im Rahmen der Red Bug Charity-Aktion habe ich mich aber bereits mit der Autorin auseinandergesetzt und mehrfach wurde "Der Märchenerzähler" empfohlen. Er steht jetzt auch auf meiner Wunschliste und vielleicht kann ich ja mit "Niemand liebt November" beginnen Bücher dieser Autorin kennen zu lernen.

    Ein Buchzitat fällt mir so spontan leider nicht ein, doch es gibt so viele schöne Zitate. Vielleicht sollte ich mal ein Notizbuch beginnen und mir Zitate, die mir gefallen, notieren.

    Liebe Grüße

    Anja von www.zwiebelchens-plauderecke.blogspot.com

    schmidt.anja73@gmail.com

    AntwortenLöschen
  25. Huhu (:

    Ich habe leider noch nichts von Antonia Michaelis gelesen aber das Buch "Niemand liebt November" hat mich total angesprochen, außerdem habe ich von allen Seiten nur positives gehört, daher interessiere ich mich auch für diese Autorin.

    Liebe Grüße, Anna (:

    AntwortenLöschen
  26. Huhu McBaylie,

    ich habe von Antonia Michaelis "Der Mächenerzähler" und "Solange die Nachtigall singt" gelesen - und fand beide genial. Nach ersterem war ich fast etwa verstört und hatte das dringende Bedürfnis über meine Gefühle zu schreiben. Und auch die Nachtigall hat mich sehr vereinnahmt und ich war gefangen in der Welt, die die Autorin geschaffen hat. Darum ist ihr neues Buch natürlich ein Muss, bzw. großer Wunsch.
    Zitate habe ich in den bisher gelesen Büchern massig gefunden und auch die von dir zeigen, dass hier mit Worten wieder Bilder erschaffen werden. Hier bei dir gefällt mir gerade das mit dem Weihnachtsschmuck, weil ich mir die Gefühle von Amber und die Situation so gut vorstellen kann.

    Danke für deinen schönen Beitrag und die Möglichkeit des Gewinnspiels.

    GLG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  27. Ein dickes Lob an dich, denn du stellst dein Licht echt unter den Scheffel. Ich fand die Zitate wirklich wundervoll bebildert.
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,

    danke für die tollen Bildern. Da hast du dir ja echt gedanken dazu und viel Mühe gemacht :)

    Zu deiner Frage: Nein, ich kenn nichts von der Autorin. Kann sich aber ja noch ändern...

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  29. Hallo!
    Ich kenne leider noch nichts von der Autorin, aber ihre Bücher stehen schon auf meiner Wunschliste. :)
    Liebe Grüße,
    Noemi
    nomefri@gmail.com

    AntwortenLöschen
  30. Hallo,

    schöne Zitate hast du da rausgesucht :)
    Ich habe von Antonia Michaelis bisher nur "Der Märchenerzähler" gelesen - ein für mich sehr eindrückliches Buch, über dessen Ende ich nie ganz hinweggekommen bin.
    Ich erinnere mich noch gut an den fantastischen Schreibstil, obwohl es schon eine ganze Weile her ist.
    Mit einem Zitat kann ich leider nicht dienen, da ich es mir damals nur ausgeliehen hatte.

    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,

    danke für die schönen Zitate und die Bilder. Mir haben sie sehr gefallen.

    Bisher habe ich nur "Der Märchenerzähler" von der Autorin gelesen, ansonsten nur die Leseproben einiger anderer Bücher von ihr. Ein Lieblingszitat habe ich leider nicht.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  32. Hallöchen ;-) ein wirklich sehr schöner Artikel ;-) So macht eine Blogtour Spaß !!!
    Leider habe ich bisher kein Buch von Antonia Michaelis gelsen, obwphl mir der Name so bekannt vorkommt …aber ich werde das ganz sicher ändern !!!
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  33. Hallo,

    Tolle Blogtour.
    Nein ich habe von der Autorin noch nichts gelesen und möchte das hiermit ändern ...

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  34. Hii :)

    Ich liebe ja Zitate, ich mache zu manchen Büchern auch gerne auf meinem Blog extra Beiträge, die nur mit Zitaten gespickt sind. Manche Bücher würde man ja am liebsten einfach abschreiben weil sie so toll sind :D
    Du hast auch wirklich schöne Zitate rausgepickt.
    Ich hab allerdings auch zwei Lieblingszitate aus der Leseprobe:
    "Das Leben war dazu da, möglichst viele Bücher zu lesen und möglichst viele Träume zu träumen." - Seite 11
    und
    "Natürlich, Katzen erklären einem nie, was etwas bedeutet, was sie gesagt haben." - Seite 12

    Einfach fantastisch, vor allem die Katze! :)

    Ich habe leider bis auf die Leseprobe noch nichts von der Autorin gelesen aber ich denke das muss ich dringend ändern denn ihr Schreibstil gefällt mir unheimlich gut!

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  35. Hallo :)

    Ich fand deinen Artikel auch sehr schön! :)
    Mit tollen Buchzitaten kann man mich immer um den Finger wickeln, doch viel zu oft vergesse ich es leider, diese aufzuschreiben und finde sie dann nicht mehr in den Büchern :(
    Ich sollte definitiv mal anfangen, alle Zitate aufzuschreiben, die ich nicht vergessen möchte!

    So, nun zu deiner Frage: Ich habe bislang leider noch nichts von Antonia Michaelis gelesen. Ich wollte immer schon mal "Der Märchenerzähler" von ihr lesen, habe mir das Buch bislang aber noch nicht besorgt. Ich denke, ich sollte das definitiv mal ändern und Bücher von ihr lesen! :)

    Liebe Grüße,
    Humpi

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Kerstin,
    ich muss gestehen, dass ich noch kein einziges Buch der Autorin gelesen habe, obwohl ich es schon immer wollte. In meinem Regal steht "Der Märchenerzähler" und wartet darauf endlich von mir verschlungen zu werden.
    Leider kann ich dir nun auch kein Lieblingszitat aus den Büchern der Autorin nennen. In jedem Fall aber finde ich, dass sich "Niemand liebt November" aufgrund des Covers, der Kurzbeschreibung und den Infos aus eurer Blogtour nach einer sehr verlockenden Geschichte anhört.

    Liebe Grüße
    schlumeline / Iris

    AntwortenLöschen
  37. Hi,

    ich muss ebenfalls gestehen, dass ich noch kein einziges Buch der Autorin gelesen habe und kann Dir deswegen auch leider kein Zitat nennen, das mir am besten gefällt.

    Aber ich freue mich, es mit diesem Buch vielleicht ändern zu können.

    Viele Grüße
    Makiko

    AntwortenLöschen
  38. Hallo,
    habe noch nichts von der Autorin gelesen, Bin aber jetzt total neugierig georden. Besonders durch die schönen beiträge hier. Danke dafür.
    Liebe Grüße Ute B.

    AntwortenLöschen
  39. Ich habe noch nichts von dieser Autorin gelesen, aber immerhin kam mir der Name bekannt vor, sowie eines ihrer Bücher. Lieblingszitat habe ich keines.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  40. Huhu!

    Ein Lieblingszitat habe ich jetzt tatsächlich gar nicht parat. Aber so richtig, richtig gut gefallen hat mir damals "Der Geschichtenerzähler". Dieses Buch hat mich total beeindruckt zurück gelassen.
    "Die Worte der weißen Königin" hat mir hingegen nicht gefallen, obwohl ich mittlerweile gar nicht mehr sagen kann, wieso eigentlich nicht. Vielleicht war es damals einfach nicht die rechte Zeit. Ich finde, die Bücher von Antonia Michaelis muss man mit bedacht und Zeit und Laune lesen. Sonst klappts nicht.

    GlG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  41. Hi katja ;)
    Ich hab den Märchenerzähler gelesen und war hin und weg !!! Deswegen denke ich dass das Buch bestimmt super ist und es mir auch super gefällt:)
    Weil ich nicht wirklich ein Lieblingszitat habe weil man meine Meinung nah das ganze buch nehmen könnte nehme ich einfach mal den Anfang :)
    Blut.
    Überall Blut. An seinen Händen, an ihren Händen, auf seinem hemd, auf seinem Gesicht, auf den fliesen, in schlieren verschmiert, auf dem kleinen runden Teppich, es tränkt ihn,Dunkel, schwarzbeinahe, der Teppich war einmalblau, er wird nie mehr blau sein.
    Zitat s. 9

    AntwortenLöschen
  42. Ich habe noch nie etwas von Antonia gelesen. Auf meiner Wunschliste ist aber der Märchenerzähler ganz weit oben. Vielleicht ist das gar nicht schlecht, so habe ich noch keine Erwartungen und kann "Niemand liebt November" ganz unbefangen lesen.

    Liebe Grüße, Tracy

    masterschaf88(at)web.de

    AntwortenLöschen
  43. Ich würde auch sehr gerne noch in den Lostoph hüpfen:) Von der Autorin habe ich leider noch nichts gelesen, obwohl ich ein ebook von ihr auf meinem Reader habe:) Aber ich wollte eigentlich schon immer "Der Märchenerzähler" lesen, weil ich schon oft gehört habe, wie toll das Buch sein soll und wie unheimlich spannend. Ich hoffe, dass ich das bald nachholen kann!
    Liebe Grüße
    Julia / My world full of books

    AntwortenLöschen
  44. Ja, ist zwar schon sehr lange her, aber der Märchenerzähler! :) Ich fands wunderwunderschön, ist eines meiner aboluten Lieblingsbücher. Deswegen freue ich mich auch so auf das aktuelle Buch! :)

    LG
    Eien

    kahleda.a@hotmal.de

    AntwortenLöschen
  45. Hallöchen,
    Nein, ich habe leider noch nichts von Antonia Michaelis gelesen, aber "Niemand liebt November" hat mich sehr neugierig gemacht und ich würde es super gerne lesen. Deswegen habe ich auch noch kein Lieblingszitat, aber die von dir genannten finde ich sehr schön :)

    Hüpf in den Lostopf!

    Lg
    Levenya
    http://levenyasbuchzeit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  46. Hallo :)
    Ich habe bisher nur der Märchenerzähler von Antonia Michaelis gelesen, welches mir sehr gut gefallen hat. Bei dem Buch habe ich mir kein Zitat makiert oder vermerkt. Meiner Meinung nach ist das ganze Buch ein langes, schönes, bezauberndes Zitat, weil so viele Sätze mit vielen Metaphern ausgeschmückt worden sind und man sich die Sätze und Worte auf der Zunge zergehen lassen konnte. Natürlich gab es auch spannende Stellen, in denen man einfach wissen wollte was passiert, aber auch dort konnte mich der Schreibstil packen. Deswegen will ich auch unbedingt Niemand liebt November von ihr lesen.
    Lg Ann-Christin

    AntwortenLöschen
  47. Huhu MacBaylie

    Ich muss gestehen, dass ich es leider immer noch nicht geschafft habe, ein Buch von Antonia Michaelis zu lesen. Doch ich habe schon das eine oder andere für unsere Bibliothek eingekauft. Schon lange steht "Der Märchenerzähler" auf meiner Must-Read-Liste, doch irgendwie habe ich es einfach immer noch nicht geschafft.
    "Niemand liebt November" ist wegen dem Cover, dem geheimnisvollen Klappentext, aber auch wegen eurer Blogtour nun sofort auf meine Wunschliste gelandet und ich habe mir fest vorgenommen, dass es meine erstes Buch der Autorin werden wird .... und ich danach gleich "Der Märchenerzähler" anhängen werde :-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  48. Hey :)
    ein wirklich sehr, sehr schöner Beitrag.
    Ich habe bisher leider noch nichts von Antonia Michaelis gelesen, würde ich allerdings sehr, sehr gerne. Ich habe schon so viel Gutes über ihre Bücher gehört...
    Liebe Grüße
    Judith
    rose.judith86@gmail.com

    AntwortenLöschen
  49. Hallo,

    da hast du aber tolle Zitate heraus gesucht... die machen gleich noch viel mehr Lust aufs Buch :)
    Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  50. Huhu =)
    Ich habe leider noch nichts von der Autorin gelesen. Allerdings steht eines auf meiner Wunschliste =)
    Tolle Zitatsammlung =)
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  51. Hallo :)
    nein leider habe ich noch nichts von der Schriftstellerin gelesen, deswegen bin ich ja extrem neugierig und freue mich über so ein schönes Gewinnspiel. Bis jetzt habe ich auch noch kein Lieblingszitat, aber kommt alles noch ;)

    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  52. Nein, ich habe noch nichts von ihr gelesen, aber die Zitate klingen toll, deshalb werde ich mal schauen, welches ihrer Bücher mir gefallen könnte.

    AntwortenLöschen
  53. Hey,
    kann zwar nicht alle Bilder sehen (mein Laptop spinnt heute mal wieder), aber die anderen Bilder sind echt gut gemacht!
    Ich habe bisher noch nichts von ihr gelesen, muss ich echt mal nachholen! Bin durch den Märchenerzähler auf die Autorin aufmerksam geworden. Aber das Buch steht bestimmt auch schon über ein Jahr auf meiner WL *hust*

    lg. Tine =)
    www.buchstabengefluester.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  54. Hallo,

    nein, bis jetzt habe ich noch nichts von ihr gelesen. Nachdem ich die Leseprobe aber so gut fand, muss ich das eindeutig doch sehr schnell ändern :)

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
  55. Hallo :)

    ein schöner Beitrag. Ich liebe Zitate <3 Danke dafür.
    Ich kenne leider nichts von Antonia Michaelis, aber durch die Blogtour bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und würde es gerne kennen lernen :)

    Libee Grüße

    AntwortenLöschen
  56. Oh die Zitate sind echt toll. Da bekommt man gleich Lust auf das Buch. Gelesen habe ich bereits den Märchenerzähler und die Nachtigall. Der Märchenerzähler ist eines meiner Lieblingsbücher und die Nachtigall hat mir auch sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  57. Toller Beitrag, schöne Auswahl an Zitaten und den passenden Bildern dazu.
    Ich habe bisher nur den "Märchenerzähler" gelesen und für mich macht der Schreibstil definitiv den Anreiz von Michaelis Büchern aus. Der kann mich begeistern, auch wenn es in der Handlung mal nicht ganz so gut gefällt.

    LG
    Books'n'Stories

    AntwortenLöschen
  58. Huhu,
    was für ein toller Beitrag. Da bekomme ich gleich noch mehr Lust das Buch zu lesen.
    Ich habe bisher nur "Den Märchenerzähler" von der Autorin gelesen und das auch erst im Juli diesn Jahres. Aber das Buch und Antonia Michaelis Stil haben mich so umgehauen, dass ich gern alles von ihr jetzt nach und nach lesen will.
    Mein Lieblingszitat aus dem Märchenerzähler ist: "Wenn man sich sein ganzes Leben kennt, kann man einander auch im Dunkeln sehen" (S. 70).

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen