Donnerstag, 27. März 2014

TTT 156

Alice im Bücherland


Hallo ihr Lieben,

am heutigen TopTenThursday geht es um 10 Bücher, bei denen man während des Lesens weinen musste.
Ich muss jedoch zugeben, dass ich nicht all zu schnell zum Weinen zu bringen bin (das zählt übrigens auch fürs Gruseln) und auch bei meinen aufgezählten Büchern keine Sturzbäche geflossen sind - aber dieser wachsende Kloß im Hals und einige verschwommene Seiten vor Augen gab es auf jeden Fall.
Irgendwo in meinem Hinterstübchen klingelt aber noch ein Alarmglöckchen - ich habe etwas Entscheidendes vergessen - aber ich komm einfach nicht drauf. Vielleicht liegt es daran, dass ich zur Zeit eher den freudigen Gefühlen zugeneigt bin, denn am Samstag geht es ENDLICH in den Urlaub.

  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green
  • Der Märchenerzähler - Antonia Michaelis
  • Dark Canopy - Jennifer Benkau
  • Das Lied der Träumerin - Tanya Stewner
  • Die Tribute von Panem 01 - Suzanne Collins
  • P.S ich liebe dich - Cecilia Ahern
  • Sieben Minuten nach Mitternacht - Patrick Ness/Siobhan Dowd
  • Über mir der Himmel - Jandy Nelson
  • Die verborgene Sprache der Blumen - Vanessa Diffenbaugh
  • Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes

Das Thema für nächste Woche: 
10 Bücher die ihr aus einem brennenden Haus retten würdet.


Liebe Grüße
MacBaylie



Kommentare:

  1. hach du hast da echt ein paar bücher aufgezählt die ganz schön tragisch sind ... einige davon haben mich auch sehr gerührt...

    lg july

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie ziehen diese tragischen Bücher mich an :-) Aber zwischendurch muss dann auch immer was anderes her.

      Löschen
  2. Hey MacBaylie,
    bei John Green und Cecilia Ahern hatte ich auch einen Kloß im Hals!
    Ohhh du gehst in den Urlaub?! Da wünsch ich dir viel Spaß und Erholung.

    LG Alice

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen meine Liebe :-)

    Achja, "P.S. Ich liebe Dich"..ein tolles Buch, auch wenn ich mich persönlich nicht daran erinnern kann, geweint zu haben :-) "Ein ganzes halbes Jahr" habe ich noch immer nicht gelesen (Schande über mein Haupt), gehe aber davon aus auch hier ein paar Tränen vergossen zu haben :-)

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Bei den drei Büchern, die ich kenne, hab ich auch geheult, aber bei mir ist das ja Standard -> bin total die Heulsuse. Frau Ahern schafft das eh oft, "Ein ganzes halbes Jahr" ist ja logisch und bei Panem hab ich bei jedem Band ein paar Tränchen verdrückt x)

    Alles Liebe und nen schönen Urlaub, Chimiko

    AntwortenLöschen