Freitag, 28. Juni 2013

Soul Beach 01 - Frostiges Paradies - Kate Harrison




Gebundene Ausgabe: 350 Seiten
Verlag: Loewe Verlag (17. Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785573863
ISBN-13: 978-3785573860
Empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Teil 1 einer Trilogie
Preis: 17,95 €

Kurzbeschreibung:
Die 16-jährige Alice trauert um ihre ältere Schwester Megan. Meggie, wie sie sie immer nannte wurde ermordet. Von wem weiß man immer noch nicht.
Am Tag der Beerdigung erhält Alice eine E-Mail. Eine E-Mail von Meggie. Kann das sein? Hat sich da jemand einen üblen Scherz erlaubt?
Kurz darauf erhält sie ein Einladung zu einer Webseite. Nach einigem Sträuben schaut sie nach, was dahinter steckt und findet sich in einer völlig skurrilen Welt wieder. Ein Strand der schöner nicht sein könnte. Sonne, Sand und Meeresbrise sind spürbar und faszinierend. Und genau an diesem Ort trifft sie auf Meggie, die  schon sehnsüchtig auf Alice gewartet hat.
Was geht hier vor? Warum sind hier nur schöne, junge Leute unterwegs?
Diesem Geheimnis will Alice auf die Spur kommen, und natürlich dem Mörder ihrer Schwester.


Meine Meinung:
Die Idee hat mir sehr gut gefallen. Ich mag solche Botschaften aus dem Totenreich total gerne und bin immer absolut gespannt, was sich die Autoren so alles ausdenken, um ihre Geschichten zu einem zufriedenstellenden Ende zu bringen.
Kate Harrison hat einen sehr angenehmen, jugendlichen, leicht zu lesenden Schreibstil und mit den sehr kurzen Kapiteln hat sie sich sicher auch einen Gefallen getan. Zu dieser Story passte das meiner Meinung nach sehr gut, was ja nicht immer und bei allen Geschichten funktioniert.
Alice konnte einem schon arg leid tun. Wir erfahren ja alles aus bester Quelle; will heißen, Alice ist unsere Ich-Erzählerin. 
Zwischendurch gibt es immer mal wieder ein kurzes Statement von Megans Mörder, was dem Spannungsfaktor des Buches sehr gut tut. Der Rest besticht eher durch eine subtile und unterschwellige Spannung.

Es ist wahrlich nicht einfach, in so jungen Jahren, einen geliebten Menschen zu verlieren und dann auch noch in einen Strudel von Seltsamkeiten zu geraten. Das anfängliche Zögern von Alice, die E-Mail überhaupt ernst zu nehmen, um dann genau das Gegenteil zu tun und mehr oder weniger ohne Rücksicht auf Verluste nach Antworten zu suchen, konnte ich gut nachvollziehen. 
Auch, dass sie sich immer mehr von ihren Freunden zurückgezogen hat, fand ich nachvollziehbar. Die ganze Sache mit dem Strand war ihr nicht geheuer und manchmal dachte sie selber, sie würde den Verstand verlieren. Was sollten da erst die Freunde denken? Außerdem bestand ja ständig die latente Angst wieder vom Strand verbannt zu werden, wenn sie anderen von diesem Ort erzählt.
Mit einer „Liebesgeschichte“ (Genaues kann ich dazu jetzt nicht verraten) hatte ich jetzt zwar auf diese Weise nicht gerechnet (fand es auch ziemlich drüber), aber ich denke, dass genau dieser spezielle Beginn wichtig war für die Nachfolgebände.

Fazit:
Das Buch liest sich weg wie warme Semmel. Viele tolle Ideen vereinen sich zu einer intensiven Story und auch sozialkritische Themen wie Magersucht und Mobbing finden Gehör. Vieles ist noch zu klären, darum warte ich gespannt auf Teil 2, der voraussichtlich im März 2014 erscheinen soll. 


Bewertung
Weil ich keine halbierten Blümchen mag gibt es hier die volle Punktzahl :-)



Donnerstag, 27. Juni 2013

TTT 122

Alice im Bücherland

Guten Morgen,

der heutige Tag müsste eigentlich Debakel-Donnerstag heißen :-)
Aber er heißt wie immer Top Ten Thursday, auch wenn ich meilenweit von 10 Büchern die mit einem Q beginnen entfernt bin. Aber sowas von meilenweit ...
... seht selbst.



Mein Sofa konnte die Einsamkeit kaum ertragen :-(

Buch: 

  • Queen - George Tremlett (wenn man sich die Herren ansieht, weiß man ungefähr wie alt dieses Büchlein schon ist :-) )


Hörbuch:
  • Querschläger - Silvia Roth



Aus den Tiefen meiner Hörbuch-Bibliothek


Nun bin ich gespannt, was auf euren Listen zu sehen ist. Sehen sie ähnlich karg aus wie mein Sofa, oder hat es tatsächlich jemand geschafft 10 Qs auf einer Liste zu vereinen?
Das R für nächste Woche habe ich mir noch gar nicht angeschaut - muss erstmal Frust abbauen ;-)

Liebe Grüße
MacBaylie


Mittwoch, 26. Juni 2013

Daughter of smoke and bone - Laini Taylor - Hörbuch




MP3 CD 
Ungekürzte Lesung 13 Std. 23 Min.
Verlag: Argon Verlag
Erschienen: Februar 2012
Sprache: Deutsch
Gelesen von: Julia Nachtmann
ISBN-10: 3839840252
ISBN-13: 978-3839840252
Empfohlenes Alter: Ab ca 14 Jahren
Das Buch ist erschienen im Fischer Verlag FJB (Februar 2012)


Kurzbeschreibung (FJB):
Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?

Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …

Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.



Meine Meinung:
Viel zu lange stand dieses Buch auf meiner Wunschliste und als ich es dann als ungekürzte Hörbuchausgabe (noch dazu zu einem günstigen Preis) entdeckte, musste ich einfach zuschlagen, was ich auch wirklich nicht bereut habe.
Julia Nachtmanns Stimme kenne ich schon von diversen anderen Hörbüchern und auch dieses Mal hat sie ihre Sache außerordentlich gut gemacht.

Die Geschichte an sich hat den Namen Fantasy wirklich verdient. Laini Taylor hat hier gleich mehrere fantastische Welten aus dem Hut gezaubert und diese auch wunderbar beschrieben, sodass man teilweise das Gefühl hatte, man sieht einen Film.
Karou ist ein sehr interessanter Charakter und die Tatsache, dass sie selber nicht alles über sich weiß, macht sie noch interessanter und es macht Spaß mit ihr zusammen einige Geheimnisse zu entschlüsseln. Dabei geht es gewiss nicht immer zimperlich zu.

Der Anfang hat mir super gut gefallen. Karou, Brimstone, Chimären, Prag, Kunststudenten, Marrakesch und viele, viele Zähne. Wünsche, Geheimnisse und Überraschungen sprudelten nur so in meine Ohren. Da konnte man als Zuhörer schon mal vergessen, wo man selber sich gerade befindet.
Den letzte Teil hingegen habe ich dann anders empfunden. Die Geschichte von Karous Vergangenheit konnte mich nicht so erreichen wie die Anfang. Immer wider drifteten meine Gedanken ab und ich musste einige Passagen mehrfach hören, um nichts zu verpassen. Dadurch entstand dann aber auch immer mehr der Eindruck, dass die Story zum Schluss hin doch etwas langatmig erschien.

Alles in allem hat mir die Idee aber sehr, sehr gut gefallen und ich werde mir garantiert auch die Fortsetzung gönnen. Schließlich möchte ich ja wissen, wie es mit Karou und Akiva weitergeht.

Fazit:
Anfang und Mittelteil sind sensationell. Zum Ende hin, ca ab dem letzten Drittel, verschiebt sich der Fokus ein bisschen und die Geschichte plätschert zeitweise etwas dahin, was aber nichts daran ändert, dass man wissen möchte, wie es weiter geht. 

Bewertung



Das Hörbuch zu Teil 2 wird voraussichtlich am 26.9.2013 im Argon Verlag erscheinen. Die gebundene Ausgabe bei FJB am gleichen Tag.




Montag, 24. Juni 2013

Please don‘t hate me - A.S. King



Gebundene Ausgabe: 381 Seiten
Verlag: Arena; Auflage: 1 (15. Februar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401066447
ISBN-13: 978-3401066448
Empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
Originaltitel: Please ignore Vera Dietz

Kurzbeschreibung:
Kann man vergessen, was war? Muss man verzeihen, um den anderen zu retten? Wie viel Mut braucht die Wahrheit? Vera hasst Charlie. Aus tiefstem Herzen. Obwohl er einmal ihr bester Freund war. Obwohl sie seine dunkelsten Geheimnisse kannte. Obwohl sie ihn so geliebt hat. Und doch ist sie die Einzige, die weiß, was in jener Nacht wirklich geschah. Der Nacht, in der Charlie starb.


Darf man Tote hassen?
Muss man verzeihen, um den anderen zu retten?
Wie viel Mut braucht die Wahrheit?


Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht, warum dieses Buch so lange ungelesen in meinem Bücherregal gestanden hat, denn es hat mir wirklich gut gefallen.
Die Protagonistin Vera wird als äußerst starker Charakter dargestellt, die, trotz einiger herber Rückschläge, an ihrer unerfreulichen Situation immer mehr zu wachsen scheint.
Mit ihren gerade mal 18 Jahren hat sie schon eine Menge zu verkraften. Die Mutter, die die Familie vor Jahren verlassen hat und deren Geheimnisse ihr erst nach und nach mitgeteilt werden. Der Vater, der nach der Trennung mehr und mehr zum Eisblock mutiert ist. Und ihr bester Freund, der ihr übel mitspielt und dann einfach stirbt - im Streit. Außerdem muss Vera neben der Schule auch noch einen Job ausüben weil ihr Vater der Ansicht ist, dass man nicht früh genug lernen kann Verantwortung zu übernehmen.
Trotz all der Dinge versucht Vera ihr Leben in den Griff zu bekommen. Ihren Hass, die Traurigkeit und ihre Liebe zu Charlie irgendwie zu verstehen, aufzuarbeiten und letztendlich aufzuklären, wie es zu all dem kommen konnte.
Der Schreibstil der Autorin passt ausgezeichnet zu dieser jugendlichen Geschichte. Da wird nichts überzogen oder aufgemotzt und nichts beschönigt. 
Erzählt wird die Story überwiegend aus Veras Sicht, aber auch Charlie, Veras Vater und der traditionsreiche Hügel Pagoda bekommen ein Sprachrohr und können sich äußern, was mir sehr gut gefallen hat, denn so kann sich der Leser einen Rundumblick verschaffen.
Die Tatsache, dass nicht nur in der Gegenwart berichtet wird, sondern auch Ereignisse zu Sprache kommen, die in der Vergangenheit liegen, lockert die Geschichte spürbar auf und man bekommt neben all der Tragik auch ein diskreter Humor serviert.

Fazit:
Eine spannende Geschichte, emotional und berührend. Themen wie häusliche Gewalt, Mobbing, Hilflosigkeit, Liebe, Hass und Alkoholkonsum werden nicht ausgeblendet, sondern authentisch zur Sprache gebracht. Tiefgründig und feinfühlig.


Bewertung

Freitag, 21. Juni 2013

Painting Marlene - Sabine Ludwig






Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: rororo (1. September 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499216124
ISBN-13: 978-3499216121
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 12,99 €











Hörbuch:
Oetinger Media
audible.de
Autor: Sabine Ludwig
Sprecher: Tanja Geke, Jona Mues
Dauer: 05 Std. 03 Min. (gekürzt)
Preis (audible): 4,95 € (Halbes Guthaben)




Kurzbeschreibung:
Die 18-jährige Marlene ist mit der Schule fertig, bei ihrer Mutter ausgezogen und wohnt jetzt allein in der Wohnung ihres kürzlich verstorbenen Vaters. Ihre Freizeit verbringt sie hauptsächlich auf Partys und mit ihren Freunden Rike und Georgie. In der Wohnung ist ein Erinnerungsstück an ihren Vater, einen Maler, verblieben: ein Porträt von Marlene. Eines Tages kommt ihr das Bild verändert vor. Gleichzeitig fühlt sie sich verfolgt. Von wem? Georgie, Jasper, Hausmeister Wedau? Wem kann sie noch trauen? 

Meine Meinung:
Dies war wieder eins der Bücher, die ich parallel gelesen und gehört habe.
Hier muss ich sagen, dass die gekürzte Hörversion sich nicht viel vom gelesenen Exemplar unterscheidet. Einige Szenen fehlen zwar, aber das tut der Spannung, die die Geschichte ohne Zweifel von Anfang bis Ende durchzieht, keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil. Die ein oder andere winzige Länge wird so umschifft.
Die Stimme von Tanja Geke passte hervorragend zu der Geschichte. Bei der Stimme von Jona Mues war ich mir da nicht ganz so sicher, aber das hat Gründe, die ich hier nicht näher erläutern kann ohne etwas Wichtiges zu verraten.
Die Autorin hat einen sehr schönen und angenehmen Schreibstil und auch das Timing passt. Zu keiner Zeit wird es öde oder langweilig, selbst wenn man dem Übeltäter schon längst auf der Spur zu sein glaubt.
Mir hat es sehr gut gefallen, Marlene auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten. Ihre Freude, ihre Ängste und Sorgen kamen authentisch und überzeugend rüber. Sämtliche Höhen und Tiefen fand ich gelungen beschrieben. Es ist halt doch alles etwas anders, als man sich das im jugendlichen Leichtsinn so zusammenspinnt. Aber dafür, dass ihr der Auszug von Zuhause nicht gerade leicht gemacht wurde (gerade auch von ihrer Gluckenmutter) hat sie sich recht tapfer geschlagen.
Ich hatte einige schöne Lese/Hörstunden mit diesem Buch.

Fazit: 
Eine schöne Geschichte. Spannend, lebensnah und nicht übertrieben reißerisch. Von diesem Buch kann ich guten Gewissens beide Versionen empfehlen; geducktes Buch und Hörbuch. Geeignet für Jugendliche als auch für Erwachsene.



Bewertung

Donnerstag, 20. Juni 2013

TTT121


Alice im Bücherland

Hallo ihr Lieben,
bei diesen wunderbaren Temperaturen ist es gar nicht so einfach die ganzen P Bücher einzugeben - ständig bleibt man an den Tasten kleben, aber mit ein bisschen Pusten hat es dann doch noch perfekt funktioniert :-)
Wie schon in der letzten Woche musste ich auch diesmal wieder tief graben, sowie Hörbücher und eBooks zur Hilfe nehmen. 
Von den Puzi-Büchern hätte ich noch einige hier gehabt (die habe ich früher geliebt) aber um etwas mehr Vielfalt rein zu bekommen, habe ich mich für ein Hörbuch entschieden, dessen Titel allerdings ein winzig kleines "Ein" vorangestellt ist. 

Nun bin ich gespannt auf eure Listen.


Bücher:
  • Puzi rettet Hundekinder - Hildegard Diessel :-)
  • Der Pilot - Richard Bach
  • Pinguinwetter - Britta Sabbag
  • Please don't Hate me - A.S. King
  • Painting Marlene - Sabine Ludwig
  • Phoenixfluch - Jennifer Benkau
  • Das Portal - Elke Pistor















eBooks:
  • Der Puzzlemörder von Zons - Catherine Shepherd
  • Paradies für alle - Antonia Michaelis

Hörbuch:
  • (Ein) Plötzlicher Todesfall - J.K. Rowling

So, das war meine Liste für heute.
Nächste Woche werde ich dann wohl hoffnungslos untergehen; oder ich muss all meine Kreativität heraufbeschwören (Quarkauflauf mal anders oder Quallencocktail auf Eis ;-) ).

Liebe Grüße
MacBaylie

Dienstag, 18. Juni 2013

Dark Angels' Summer 01 - Kristy Spencer/Tabita Lee Spencer





Audio CD
Verlag: Arena (März 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401267841
ISBN-13: 978-3401267845
Empfohlenes Alter: 8 - 17 Jahre
Preis: 19,99 €

Kurzbeschreibung (Verlag):
Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind - vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber diese ist seit einem Jahr tot und Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder hier spielt mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer voneinander unterscheiden und ein Schwarm unheimlicher Vögel sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, welches unglaubliche Opfer sie bringen müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut.
Wie weit würdest du gehen, um den Menschen zu retten, der dir am wichtigsten ist?

Meine Meinung:
Dieses Hörbuch habe ich mir kürzlich gekauft (Ui, und sogar signiert) da das Buch schon lange auf meiner Wunschliste stand, ich aber aus Zeitgründen wohl noch länger hätte warten müssen, um es lesen zu können. Da kam das Hörbuch gerade recht, denn das fesselt einen nicht an den Lesesessel :-)
Mir hat die Geschichte um Indie und Dawna richtig gut gefallen. Es war spannend, die beiden zum Ort ihrer Kindheit zu begleiten. Mit ihnen auf die Suche nach Erklärungen der mysteriösen Ereignisse, die sie plötzlich umgeben, zu gehen.
Die beiden Autorinnen haben es wirklich gut hinbekommen dem Ganzen die passende Atmosphäre zu verleihen, welche die beiden Sprecherinnen mit Stimme und Betonung bestens untermalt haben. Obwohl ich zugeben muss, dass ich anfangs mit der Stimme von Dawna so meine Probleme hatte. Irgendwie wollte die nicht ins Bild passen, was sich im späteren Verlauf jedoch gebessert hat.

Abwechselnd begleiten wir zum einen Dawna und zu anderen Indie in ihrer Gedankenwelt und stellen schnell fest, wie unterschiedlich beide Schwestern sind - aber auch, wie ähnlich sie sich sein können.

Teil 2 „Dark Angels‘ Fall“ werde ich mir auf jeden Fall demnächst auch anhören (vielleicht auch lesen) und auf das Finale müssen wir auch dann nicht mehr lange warten. Im September diesen Jahres erscheint der letzte Teil (Teil 3 und 4, die ursprünglich geplant waren, wurden in einem Band „Dark Angels‘ Winter“ zusammengefasst) dieser Serie. 


Fazit:
Eine spannende Story, die Lust auf mehr macht. Einfallsreich und mysteriös.



Bewertung

Samstag, 15. Juni 2013

Aufbruch - Partials 01 - Dan Wells





Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: ivi (12. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492702775
ISBN-13: 978-3492702775
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Partials
Preis: 16,99 €

Auftakt einer Trilogie

Kurzbeschreibung:
Die Partials, künstlich erschaffene Menschen, führen Krieg gegen ihre Erschaffer und gegen die gesamte Menschheit von der nicht mehr viel übrig geblieben ist. Die 16 jährige Kira lebt mit dem kläglichen Rest der Menschen auf Long Island, vor den Toren Manhattans und ist es von klein auf gewohnt um ihr Überleben zu kämpfen. Seit dem Krieg gegen die Partials wütet zudem noch eine schreckliche Seuche. Ein Virus, der verhindert, dass die Menschen weiter existieren können. Seit über 11 Jahren sterben alle Neugeborenen kurz nach ihrer Geburt. 
Ist das kurz über lang das Ende allen Lebens auf der Erde? 

Meine Meinung:
„Aufbruch“ war das erste Buch, das ich von Dan Wells gelesen habe, aber irgendwie hatte ich mir mehr davon versprochen. Ich möchte jetzt nicht mal behaupten, dass mir die Geschichte von der Idee her nicht gefallen hätte, aber ein paar Dinge haben mich doch ziemlich gestört. 
Meiner Meinung nach wirkte die ganze Geschichte ziemlich unterkühlt. Okay, in solch einer Welt mag das vielleicht kein Wunder sein, aber auch die Charaktere konnten mich nicht hundertprozentig erreichen. Einerseits wirkten sie sehr aufbrausend und kämpferisch, andererseits schienen sie schlapp und unkoordiniert in der Gegend rum zu stapfen. Hier fehlten mir eindeutig ein paar ehrliche Emotionen. Dabei muss es sich nicht mal um eine verstrickte Liebesgeschichte handeln, aber ein paar Gefühle hätten schon sein dürfen. Am Gefühlvollsten erschien mir hier noch die Liebe zur Musik, die Kiras „Schwester“ zelebriert hat. 
Ganz extrem unrealistisch fand ich die Tatsache, dass erst eine 16 jährige Kira auftauchen muss, um allen anderen in Windeseile aufzuzeigen, woran seit über 11 Jahren tagtäglich Neugeborene sterben. 
Erst, als im weiteren Verlauf Samm (über ihn möchte ich hier aber nichts verraten) auftaucht, beginnt die Geschichte wieder richtig spannend zu werden. Ab da konnte ich mich auch über unvorhersehbare Wendungen freuen und sogar einige Emotionen erhaschen.
Trotz aller Kritik habe ich das Buch gerne gelesen, denn die Idee als solche hat mir sehr gut gefallen, nur die Umsetzung hätte besser sein können. Wie es weiter geht, möchte ich aber auf jeden Fall gerne wissen.

Fazit:
Eine interessante Idee, die meines Erachtens jedoch besser hätte umgesetzt werden können. Dennoch aber weitgehend spannend und lesenswert. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Autor sich im zweiten Teil noch steigern kann und warte mit Spannung darauf.



Bewertung



Freitag, 14. Juni 2013

Neuvorstellungen vom Jumbo-Hörbuch-Programm Herbst 2013

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit habe ich so viele Herbst-Programm-Vorstellungen der Buchverlage gelesen und da dachte ich mir, ich müsste mal eine Lanze für die Hörbücher brechen und auch diesen einen Auftritt verschaffen. Da ich in letzter Zeit wirklich viele Hörbücher höre - dabei kann man halt auch noch andere Dinge tun, fällt mir das auch nicht schwer.
Beginnen möchte ich mit dem Jumbo-Verlag. Die bringen immer viele Sachen raus, die ich unbedingt lesen/hören möchte. Letztes Jahr hatte ich beispielsweise zu "Rot wie das Meer" und "Die Verdammten" einen Vergleich gestartet. Hörbuch und Buch parallel gelesen/gehört. Das war wirklich sehr interessant und ich überlege, das in diesem Jahr zu wiederholen.
Nun aber zu den Hörbüchern, die ich mir raus gepickt habe und die in nächster Zeit erscheinen:

Eigentlich bin ich aus diesem Alter schon längst heraus und selbst meine Kinder passen nicht mehr in die Zielgruppe, aber ich fand das Cover einfach so klasse, dass ich es euch trotzdem zeigen wollte. Außerdem gibt es ja auch noch Enkelkinder, ne :-)

A.B. Saddlewick: Monster Mia und das große Fürchten



Interpret: Katja Danowski
Gesamtspielzeit: ca. 60 Min.

Erscheint voraussichtlich am 21.06.2013
1 CD 
ISBN 978-3-8337-3200-3 
Empfohlen: Ab 7 Jahre
Preis: 9,99 €


Als Mia, genannt Monster Mia, wieder mal an ihrer Mädchenschule Lilienthal unangenehm auffällt, wird sie strafversetzt. Ihre neuen Mitschüler, die giftige Greta, Zombie Zoran und die unsichtbare Ulli, sind auch viel interessanter als ihre ehemaligen zuckersüßen Klassenkameradinnen, denn Finsterwald ist eine Schule für Monster! Leider sind Menschen dort völlig unerwünscht. Nur wenn Mia es schafft, Herrn van Vlad, ihren Vampirklassenlehrer, zu erschrecken, darf sie bleiben. Aber der ist zu hundert Prozent schreckenssicher...

Das gleichnamige Buch ist im KERLE Verlag erschienen.

Eine ganze Reihe an Kinder-Hörbüchern findet ihr HIER.



Weiter geht es mit den Jugendbüchern. Da habe ich mir auch mal einige sehr vielversprechende Titel rausgesucht. Von Morton Rhue habe ich z.B. noch nichts gelesen oder gehört und auch der Sprecher, Paul Kindermann, ist Neuland für mich.


Morton Rhue: No place, no home


Interpret: Paul Kindermann
Gesamtspielzeit: ca. 300 Min.

Erscheint voraussichtlich am 23.08.2013
4 CDs
ISBN 978-3-8337-3190-7
Preis: 19,99 €


Dan weiß kaum, wie ihm geschieht, eben noch ist er der Sohn einer ganz normalen Familie, doch als seine Mutter arbeitslos wird, können seine Eltern ihren Kredit für das neue Haus nicht weiter abbezahlen und haben kein Dach mehr über dem Kopf. Sie finden Unterschlupf bei der Familie seines Onkels. Die zunehmenden Spannungen dort halten sie aber nicht lange aus und so ziehen sie in die örtliche Zeltstadt, in der bereits viele Obdachlose wohnen. Dan erkennt, dass viele seiner Vorurteile nicht zutreffen. Er beginnt, neue Freundschaften zu schließen. Als zwei Bewohner der Zeltstadt brutal zusammengeschlagen werden, begibt er sich auf Spurensuche und macht eine folgenschwere Entdeckung.

Das gleichnamige Buch erscheint im Ravensburger Buchverlag.



Auf das neue Buch von Antje Babendererde freue ich mich ganz besonders.

Isegrim - Antje Babendererde


Interpret ist mir leider noch nicht bekannt

Erscheint voraussichtlich am 23.08.2013
4 CDs
ISBN 978-3-8337-3207-2
Gesamtspielzeit: ca. 300 Min.


Preis: 19,99 €


Der Wald ist Jolas Zuflucht. Seit sie ein kleines Mädchen ist, kennt sie hier jeden Winkel, jeden Baum, jedes Tier. Doch in der letzten Zeit gehen Veränderungen im Wald vor sich. Irgendetwas oder irgendjemand treibt hier sein Unwesen, beobachtet sie, folgt ihr. Als Jola auf einen fremden Jungen trifft, der sie seltsam fasziniert, scheint das Rätsel gelöst. Sie ahnt nicht, welches düstere Geheimnis der Wald noch hütet, und dass alle Fäden bei einem furchtbaren Verbrechen zusammenlaufen, das Jola seit fünf Jahren zu vergessen versucht.

Das gleichnamige Buch erscheint im Arena Verlag.




Jetzt kommt wieder ein Kandidat fürs parallel lesen/hören :-)
"Wen der Rabe ruft" ist der Auftakt einer vierteiligen Serie.

Wen der Rabe ruft - Maggie Stiefvater


Interpret: Birte Schnöink, Florens Schmidt, Mirco Kreibich, Christian Rudolf
Gesamtspielzeit: ca. 390 Min.

Erscheint voraussichtlich am 24.10.2013
5 CDs 
ISBN 978-3-8337-3144-0
Preis: 22,99 €


Jedes Jahr im April erwartet Blue auf dem verwitterten Kirchhof ihrer Stadt die Seelen derer, die bald sterben werden. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen - bis in diesem Jahr plötzlich ein Junge aus dem Dunkel auftaucht und zu ihr spricht. Sein Name lautet Gansey. Dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird. Bald lernen Blue und Gansey sich tatsächlich kennen und Blue wird in seine rastlose Jagd nach dem Grab eines geheimnisumwobenen Königs verstrickt. Doch Blue trägt noch ein weiteres Geheimnis in sich: Seit sie sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint? Wird Blues Kuss schuld daran sein, dass er sterben muss?

Das gleichnamige Buch erscheint bei script5.



Hier gleich der zweite Kandidat fürs parallel lesen/hören:

Die Verschworenen - Ursula Poznanski
Zweiter Teil einer Trilogie




Interpret: Julia Nachtmann
Gesamtspielzeit: ca. 375 Min.

Erscheint voraussichtlich am 12.11.2013
5 CDs
ISBN 978-3-8337-3143-3
Preis: 19,99 €


In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht. Doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie aber nicht zur Gänze deuten kann. Als Lichtblick erweist sich in dieser Zeit ihre Freundschaft zu Sandor, mit dem sie immer wieder kurze Ausflüge an die Oberfläche unternimmt und dessen Zuneigung ihr täglich mehr bedeutet. Doch dann wird Sandor Clanfürst, und mit einem Schlag ist alles anders. Ria sieht sich gezwungen, entgegen ihrer ursprünglichen Absicht gemeinsam mit Aureljo in die Sphären zurückzugehen...

Das gleichnamige Buch erscheint im Loewe Verlag.



Dann hat dieses Buch noch meine Aufmerksamkeit erhascht. Von dieser Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen/gehört:

Der Bilderwächter - Monika Feth





Interpret: Julia Nachtmann, Regina Lemnitz
Gesamtspielzeit: ca. 375 Min.

Erscheint voraussichtlich am 18.12.2013
5 CDs
ISBN 978-3-8337-3138-9 
Preis: 19,99 €


Zwei Jahre lang hat Jettes Freundin Ilka den Nachlass ihres berühmten Bruders nicht angerührt. Als sie nun das erste Mal die Bilder von Ruben in Augenschein nimmt, ist es, als hätte sie die Büchse der Pandora geöffnet. Ein Mitarbeiter von Rubens Nachlassverwalter wird tot aufgefunden und ein unglaublicher Medienrummel bricht über Ilka herein. Jette und Merle ermitteln im Wettlauf gegen die Zeit, denn Ilka selbst gerät ins Blickfeld des Mörders…

Das gleichnamige Buch erscheint im cbt Verlag.


So, das war erst mal meine persönliche Auswahl. Im Angebot sind aber noch weiter Titel. Sherlock Holmes Freunde oder Fans von Angie Sage werden auch auf ihre Kosten kommen.
Weitere Titel von Goya libre HIER


Vielleicht ist für euch ja auch was interessantes dabei oder ihr schaut selber mal in die Verlagsvorschau.

Liebe Grüße
MacBaylie










Donnerstag, 13. Juni 2013

TTT 120

Alice im Buecherland 
Hallo ihr Lieben,

wie ihr sicher schon bemerkt habt - heute ist Donnerstag :-) Und es ist noch sehr, sehr früh. *gähn* Mein Post habe ich gestern schon mal vorbereitet, damit es auch pünktlich erscheint. Auf geht's!
Alice (klickt oben im Banner) möchte heute 10 Bücher sehen, deren Titel alle mit einem O beginnen. (Der, Die und Das zählt nicht)

Ooh, da musste ich diesmal wirklich tief graben. 3 Bücher sind schon seeehr alt und ziemlich gelb und auf zwei Hörbücher musste ich auch ausweichen. 
Wie sieht es bei euch aus? Hattet ihr ein leichtes Spiel mit dem O?
Das P für nächste Woche habe ich mir noch gar nicht angeschaut, aber ich fürchte es wird verheerend werden.

Hier also meine O Ausbeute :-)




  • Onkel Toms Hütte - Harriet Beecher Stowe
  • Orka gibt nicht auf - Michelle Gilles :-)
  • OZ - Eine phantastische Welt - Joan D. Vinge
  • Oksa Pollock 01 - Anne Plichota/Cendrine Wolf
  • Odyssee im Orient - Trix Solier - Sergej Lukianenko
  • Ohne Netz - Mein halbes Jahr offline - Alex Rühle
  • Online wartet der Tod - Alafair Burke
  • Oh Happy Dates - Lucy-Anne Holmes
Hörbücher:
  • Operation Seewolf - Glenn Meade
  • Das Opfer - John Katzenbach
Hätte ich meine Odysseus Vinyl Schallplatte (das war tatsächlich neben Siegfried damals meine Lieblingsplatte) gefunden, wäre ich sogar ohne Artikel ausgekommen ;-)

Nun wünsche ich schon mal vorzeitig ein schönes Wochenende und hoffe auf viele Buchlisten von euch.
Liebe Grüße
MacBaylie


Mittwoch, 12. Juni 2013

Saphirblau - Kerstin Gier


Hallo ihr Lieben,
wie ihr vielleicht wisst, schreibe ich äußerst ungerne Rezensionen zu zweiten oder dritten Teilen von Trilogien, aber irgendwie haben die es ja auch verdient erwähnt zu werden. Darum habe ich mich nun entschlossen, wenigstens kurz meine Meinung kundzutun ohne etwas vom Inhalt zu verraten. 
Zuerst dachte ich mir noch, es wäre vielleicht gut die letzten beiden Teile in einem Post zusammenzufassen, aber wenn schon denn schon - jedes Buch hat einen eigenen Beitrag verdient, oder?



Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Arena (Januar 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401063472
ISBN-13: 978-3401063478
Empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Preis: 16,99 €

Zweiter Teil einer Trilogie

Kurzbeschreibung (Verlag):
Gideon und Gwendoyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisenden birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Ximerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt...

Meine Meinung:
Da es sich um den zweiten Teil einer Trilogie handelt wird meine Meinung dazu heute sehr kurz ausfallen, denn ich hasse nichts mehr, als irgendwelche Dinge zu verraten, die jeder Leser für sich selbst entdecken sollte.
Mit „Saphirblau“ hat Kerstin Gier die Geschichte jedenfalls absolut würdig fortgesetzt, denn einen richtigen Abschluss hatte „Rubinrot“ ja nicht. Weil ich die Trilogie erst bekommen habe, als sie schon komplett war, fand ich das auch gar nicht so schlimm, denn ich konnte sofort weiter lesen :-) 
Auch Saphirblau endet irgendwo in der Schwebe und man sollte „Smaragdgrün“ am Besten schon griffbereit haben.

Meine Lieblingsfigur in Saphirblau war eindeutig Xemerius :-) Er hat die Geschichte um Gwenns und Gideons Zeitreisen in erfrischendem Maße aufgelockert und bereichert.

Fazit:
Eine klasse Fortsetzung die Lust auf den letzten Band der Trilogie „Smaragdgrün“ macht.



Bewertung

Dienstag, 11. Juni 2013

Der Jäger - Andreas Franz (Hörbuch)




Audio CD: 6 CDs
Dauer: 486 Minuten
Verlag: audio media verlag GmbH; Auflage: 1 (15. März 2012)
Sprache: Deutsch
Sprecher: Julia Fischer
ISBN-10: 3868047077
ISBN-13: 978-3868047073

Kurzbeschreibung:
Julia Durant steht vor einem Rätsel. Innerhalb weniger Tage werden mehrere Frauen ermordet. Besonderes Merkmal: Bei jedem Opfer findet sich eine goldene Nadel. Als Julia Durants Kollege Hellmer plötzlich bemerkt, dass alle Frauen im Sternzeichen Skorpion geboren wurden, beginnt einer der unheimlichsten Fälle, den die Frankfurter Mordkommission je zu bearbeiten hatte ...

Meine Meinung:
Das war mein erster Andreas Franz und eigentlich auch nur eine zufällige Begegnung, denn dieses Hörbuch ist mir im Supermarkt (Sonderangebot) quasi vor die Füße gesprungen. Und da ich schon so viel Gutes von diesem Autor gehört habe, wollte ich das auch mal antesten. Mir scheint nur, dass ich mit „Der Jäger“ nicht gerade eins seiner Meisterwerke erwischt habe.
Die Geschichte war zwar überwiegend spannend dargestellt (vielleicht lag das aber auch nur an der hervorragenden Leistung von Julia Fischer) und ich wollte auch bis zum Schluss wissen wie sie endet, aber ich hatte leider - selbst in der gekürzten Fassung - einige Längen zu überwinden. Die Hauptfiguren waren mir auch nicht wirklich sympathisch, was bei mir allerdings nicht zwangsläufig zu schlechteren Beurteilungen führen muss. Hier aber gingen mir die Ermittler teilweise richtig auf die Nerven. Selbst mir als Raucher ist allein beim Zuhören der ewigen Qualmerei übel geworden. Muss man die Leute wirklich auf jeder Buchseite mindestens 2 Zigaretten rauchen lassen anstatt den Platz für ordentliche Ermittlungsarbeit zu nutzen? Dann wäre man sicher auch nicht auf einen Tipp vom BILD-Journalisten angewiesen gewesen.
Auch die Ermittlungen haben mir nicht sonderlich zugesagt. Alles wirkte arg konstruiert und manchmal leider auch ziemlich stümperhaft.
Ich fürchte, Frau Durant und Herr Hellmer werden mich nicht wiedersehen. 

Fazit:
Leider nicht so ganz mein Fall. 
Das Ganze erschien ziemlich unglaubwürdig und die kettenrauchenden Hauptpersonen konnten mich auch nicht überzeugen.


Bewertung



Freitag, 7. Juni 2013

Eine wie Alaska - John Green (eBook)




Format: Kindle Edition
Dateigröße: 383 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 301 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3423624035
Verlag: Deuticke Verlag; Auflage: 5 (22. August 2012)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00900NVGQ
Taschenbuchausgabe dtv


Kurzbeschreibung:
Miles ist 16. Viel ist nicht gerade los bei ihm. Keine Liebe, keine Kumpels - ein stinknormales Leben. Bis er Alaska trifft. Miles verknallt sich in das schöne Mädchen und gerät in eine Achterbahn der Gefühle: Alaska - Göttin und Rätsel, euphorisch und voller verrückter Ideen, aber auch unberechenbar und verletzlich. Was verbirgt sich hinter ihrer coolen Fassade? Und was hat der lang ersehnte Kuss zu bedeuten? Alles hätte so schön werden können ...

Meine Meinung:
„Eine wie Alaska“ ist das zweite Buch, nach „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ das ich von John Green gelesen habe. Eigentlich mache ich sowas sehr ungern, aber irgendwo lässt sich leider nicht ganz vermeiden, dass man die Bücher miteinander vergleicht.
Die Geschichte ist eine völlig andere, aber der Schreibstil hat sich in den Jahren, die zwischen den beiden Büchern liegen doch verändert, obgleich ich der Meinung bin, dass er bei „Eine wie Alaska“ schon sehr intensiv und einmalig war. Aus diesem Grund werde ich hier auch nichts an Bewertungspunkten abziehen, denn hätte ich dieses Buch als erstes gelesen, hätte es definitiv die 5 Sterne erreicht.

John Green versteht es jugendliche Gedanken und Gefühle auf den Punkt zu bringen. Dabei vergisst er auch nicht zu verdeutlichen welches Chaos viele Begebenheiten gerade in heranwachsenden Herzen heraufbeschwören können, und, dass es kein Patentrezept gibt, wie der ein oder andere damit umgehen sollte oder damit umzugehen vermag.
Hier werden keine künstlichen Sympathien erhascht, ganz im Gegenteil, es wird vermittelt auch über die Beweggründe anderer nachzudenken, selbst wenn einem manches vielleicht gegen den Strich geht.

Das Buch enthält ein „Davor“ und ein „Danach“  - meines Erachtens ein genialer Schachzug - und ich kann nur jedem empfehlen, nicht zu viele ausführliche Rezensionen zu lesen und den originalen Klappentext am besten auch nicht (diesen habe ich um ein wichtiges Detail gekürzt). Ich werde mich hüten etwas zum Inhalt zu verraten denn dieses „Davor“ und „Danach“ erzeugt im ahnungslosen Leser einen unheimlichen Sog und natürlich die Frage, „was passiert an Tag 0 und was kann anschließend noch kommen?“

Mein Lieblingszitat aus diesem Buch: (Die Seitenzahl kann ich leider nicht angeben, da ich das eBook gelesen habe)
"Also ging ich zurück in mein Zimmer, legte mich ins Bett und dachte, wenn Menschen Niederschlag wären, wäre ich Nieselregen und sie wäre ein Hurrikan."

Fazit:
Ein faszinierendes Buch über Liebe, Leid, Verlust, das Leben und übers Erwachsen werden. Poetisch, ehrlich, knallhart und emotional.


Bewertung



Donnerstag, 6. Juni 2013

TTT 119

Aktion von Alice im Bücherland

Hallo liebe Leser,

der heutige Top Ten Thursday beschäftigt sich mit Büchern deren Titel mit N beginnen. (Der, Die und Das zählen nicht)
Auch heute konnte ich mein Sofa wieder recht unproblematisch mit 10 Büchern füllen. Diesmal sogar Artikelfrei :-)
Wie sieht es bei euch aus. Habt ihr alle Bücher zusammenbekommen? Kennt ihr vielleicht das ein oder andere Buch von meinem Sofa?







  • Nacht Komm - Agnes Hammer
  • Nicht weit vom Stamm - Oliver Uschmann
  • Neva - Sara Grant
  • Nephilim - Gesa Schwartz
  • Night School 01 - C.J. Daugherty
  • Nur 6 Tage - Philip Webb
  • Nachtjagd (Black Dagger) - J.R. Ward
  • Nachtgeister - Rob Thurman
  • Nybbas Nächte (Schattendämonen 02) - Jennifer Benkau
  • Numbers 01 - Rachel Ward
Oh ... Oh ... und nächste Woche geht es dann mit dem Buchstaben O weiter. Da sehe ich erstmal schwarz.

Liebe Grüße
MacBaylie


Mittwoch, 5. Juni 2013

Asphaltspuren - Antje Szillat




Broschiert: 124 Seiten
Verlag: Edition Zweihorn; Auflage: 1., Auflage (8. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3943199088
ISBN-13: 978-3943199086
Empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
Preis: 6,95 €

Kurzbeschreibung:
Der 15 jährige Simeon lebt zusammen mit seiner Mutter und seinem 6 jährigen Bruder Boris in Bukarest. Die Verhältnisse sind mehr als lausig und er ist oftmals gezwungen, genau wie die Straßenkinder, die es zuhauf in der Gegend gibt, Mülleiner zu durchkämmen um überhaupt etwas zu Essen zu bekommen.
Eines Tages trifft er auf Luna, ein hübsches und gefühlvolles Mädchen, doch bevor er sie richtig kennen lernen kann, werden sie überfallen und verschleppt. Ausgerechnet an dem Tag, als sein kleiner Bruder dabei ist. Schnell wird Simeon klar, dass das schreckliche Leben welches er schon zu Hause geführt hat noch viel schrecklicher werden kann.

Meine Meinung:
Wie geht man mit solch einem Thema um, vor dem wir doch alle liebend gerne die Augen verschließen würden?
Straßenkinder oder wie sie sich selber nennen „Niemandskinder“, letztes Glied in der Kette, Handelsware. Frei gegeben für alles, was wir uns nicht mal vorstellen können, und doch gibt es sie. Auch heute noch. Und das sogar in unserer unmittelbaren Nachbarschaft.

Dieses kleine Büchlein trägt mehr Inhalt in sich, als es manch seitenstarker Buchwälzer auch nur ansatzweise zu schaffen vermag. 
Zur Geschichte selbst und zum Ausgang möchte ich gar nichts weiter verraten, außer, dass ich Antje Szillat sehr gut verstehen kann, dass sie sich sehr gequält hat, um diesem Buch ein Ende zu gestalten, welches der Situation auch gerecht wird. Das war sicher nicht einfach.

Als Schullektüre würde ich „Asphaltspuren“ jederzeit befürworten. Gerade in unserer Gesellschaft muss deutlich gemacht werden, dass es nicht selbstverständlich ist, dass jeder ein Dach über dem Kopf hat und immer ausreichend Nahrung zur Verfügung steht. Und, dass man über Menschen, denen das Schicksal nicht so wohlgesinnt ist, nicht einfach hinwegsehen darf, oder sie gar ausgrenzt. 

Fazit:
Eine sehr bewegende Lektüre, die zum Nachdenken anregt.
Eine hervorragendes Buch für Schulklassen mit reichlich Diskussionspotenzial. 

Bewertung


Montag, 3. Juni 2013

Lese- und Lauschmonat Mai

Hallo liebe Leser,

hier ein kurzer Überblick darüber, was ich im Mai gelesen und gehört habe.

  1. Paradies für alle - Antonia Michaelis (eBook)                            Rezi
  2. Godspeed 01 - Die Reise beginnt - Beth Revis                          Rezi
  3. Zeitenzauber 02 - Die goldene Brücke - Eva Völler                   Rezi
  4. Sturz in die Zeit 01 - Julie Cross (Hörbuch)                              Rezi
  5. Ich bin alt und brauche das Geld - Eva Völler                           Rezi
  6. Sternenseelen 01 - Wenn die Nacht beginnt - Kerstin Pflieger     Rezi
  7. Daughter of Smoke and Bone 01 - Laini Taylor (Hörbuch)          Rezi 
  8. Aussicht auf Sternschnuppen - Katrin Koppold (eBook)              Rezi

Außerdem habe ich noch den dritten Teil von Nora Mellings Schattenblüte lesen dürfen - ihr könnt euch freuen -  und des Weiteren hatte ich viel Spaß bei meiner ersten Blogtourbeteiligung zu "Ein ganzes halbes Jahr" 

Alles in allem ein schöner Monat :-)

Liebe Grüße
MacBaylie