Dienstag, 3. September 2013

Gone Girl - Das perfekte Opfer - Gillian Flynn


2 MP3 CDs Laufzeit: 14 Stunden 2 Minuten
Verlag: Argon Verlag; Auflage: 1  2013
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839812518
ISBN-13: 978-3839812518
Originaltitel: Gone Girl
Preis: 19,95 €

Das Buch ist erhältlich beim Fischer Verlag
Leseprobe XXL

Kurzbeschreibung:
»›Was denkst du gerade, Amy?‹ Das habe ich sie oft gefragt. Was denkst du? Wie geht es dir? Wer bist du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?«
Genau das fragt sich Nick Dunne an diesem sonnigen Morgen seines fünften Hochzeitstages, als seine Frau spurlos verschwindet. Die Polizei verdächtigt sofort Nick. Amys Freunde berichten, dass sie Angst vor ihm hatte. In seinem Computer entdeckt die Polizei merkwürdige Mails. Was geschah mit Nicks wunderbarer Frau Amy?

Meine Meinung:
Das Hörbuch hat mir super gut gefallen, was nicht zuletzt an den wunderbaren Erzählstimmen von Christiane Paul und Matthias Koeberlin lag. Die beiden haben die Geschichte absolut klasse und glaubwürdig rübergebracht. 

Zu Beginn befinden wir uns am Tag des 5. Hochzeitstags von Amy und Nick, an dem Amy bereits verschwunden ist. So kommt es auch, dass wir Amy lediglich über ihre Tagebucheinträge (also in der Vergangenheit) kennen lernen. Sie berichtet davon, wie sie Nick auf einer Party kennengelernt hat, wie beide sich wieder aus den Augen verloren haben und dann doch letztendlich zusammengekommen sind.  ...
Amy macht einen sehr sympathischen Eindruck. Eine junge neugierige Frau mit einer besonderen Beobachtungsgabe für Details.
Nick hingegen berichtet direkt und in der Gegenwart. Er wirkt eher resigniert, unzufrieden oder vielleicht auch teilnahmslos, womit er sich natürlich von Anfang an verdächtig macht. Nicht nur beim Zuhörer, sondern auch bei der Polizei, die das Verschwinden von Amy aufklären will. ...

Weiteres vom Inhalt oder der Personen möchte ich hier gar nicht verraten.  

Für mich war es absolut spannend zu verfolgen, wie sich Amys Tagebucheinträge und Nicks Erzählungen über die Zeit einander annäherten. Wie die Personen sich über ihre eigenen Gefühle und die, die sie sich vom Partner erdacht, erwünscht oder erhofft hatten, ausgelassen haben.
Wie weit sind Menschen bereit ihr Leben für jemand anderen zu ändern? Und wie geht man damit um? Kann man sich ein Leben lang verstellen? Oder kommt irgendwann der unvermeidliche Knall?
Irgendwann kommt der Punkt, an dem man glaubt, Amy und Nick ein wenig besser kennengelernt und seine persönlichen Sympathien richtig aufgeteilt zu haben. Und dann kommt der Punkt, an dem plötzlich alles anders ist. Super spannend und für mich eine Idee, die ich so noch nicht gelesen oder gehört hatte. 
Beschreibungen wie „taxiverwaschen“, „zuckerbesoffen“, „textvermurksen“ und “ein Ort der nur nach drinnen riecht“ fand ich klasse. Sowas gibt einer Geschichte noch mal etwas Besonderes.

Fazit:
Eine super spannende Geschichte, mit Drehungen und Wendungen, die nicht nur Thrillermäßig großartig umgesetzt wurde, sondern auch dem Bereich Psychothriller alle Ehre macht. Wie sich das Ganze lesen lässt kann ich nicht beurteilen, aber die Hörbuchversion ist großartig. Keine Längen und sehr genial vorgetragen.




Bewertung




Über die Autorin:
Gillian Flynn wuchs in Kansas City auf. Sie arbeitete als Journalistin für den »San Francisco Examiner« und »U.S. News & World Report« und war die leitende TV-Kritikerin von »Entertainment Weekly«. Die Autorin lebt nach Stationen in Los Angeles und New York heute in Chicago.

Über die Sprecher:
Christiane Paul ist eine der großen deutschen Filmschauspielerinnen. Mit ihrer klaren, spielfreudigen Stimme hat sie bereits in so unterschiedlichen Hörbüchern wie "Alice im Wunderland" oder "Morpheus" von Jilliane Hoffman geglänzt.

Matthias Koeberlin ist ein beliebter Film- und Fernsehschauspieler, der als Sprecher in zahlreichen Hörbüchern, wie z.B. in Mario Giordanos "Apocalypsis", für atemlose Spannung sorgt.

Dieses Hörbuch habe ich im Rahmen einer Hörrunde bei LovelyBooks gehört.
Vielen Dank für die spannende Hörrunde und vielen Dank an den Argon Verlag für das Hörexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen