Dienstag, 12. Februar 2013

Die Tiefen deines Herzens - Antje Szillat


Die Tiefen deines Herzens - Antje Szillat



Quelle: Amazon
Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3649611139
ISBN-13: 978-3649611134
Empfohlenes Alter: ab 13 Jahre
Preis: 14,95€

Wer nicht ganz so viel im Vorfeld erfahren möchte, sollte die Kurzbeschreibung überspringen, denn meiner Meinung nach, wird da schon zu viele verraten.

Kurzbeschreibung (Verlag):
Marc und ich. Ich und Marc. Wie im Rausch. So stark, so mächtig, so dunkel. Alles andere um mich herum verblasst. Berlin. Meine Eltern. Und auch Felix, mein lieber, wunderbarer Felix, der zu Hause auf mich wartet. 
Während der Sommerferien am Meer begegnet die siebzehnjährige Leni Marc, einem Boxer aus England, der eine unbändige Anziehungskraft auf sie ausübt. Lenis Gefühle für Marc stellen selbst ihre gerade begonnene Liebesbeziehung zu ihrem Kindheitsfreund Felix in den Schatten. Als ihre Eltern ihr den Umgang mit Marc verbieten wollen, flieht sie kurzerhand mit ihm nach London. Doch sie muss bald einsehen, dass sie damit einen großen Fehler begangen hat.

Meine Meinung:
Wer hier eine dieser typischen Dreiecksbeziehungen erwartet, wird sich wundern.
Ja, Leni hat sich gerade erst in ihren Jugendfreund Felix verliebt und ja, da kommt plötzlich so ein Marc daher, der ihr den Kopf verdreht. Das war es aber auch schon mit typisch.
Hier läuft alles ein kleines bisschen anders.
Leni wird von ihren Eltern gewissermaßen zwangsexportiert. Sie soll zu ihrer Tante nach Usedom und dort 3 Wochen ihrer Sommerferien verbringen. Sie hat keine Ahnung, was das soll, denn ihre Mutter und deren Schwester Clara haben seit Jahren kaum Kontakt und außerdem will sie nicht ausgerechnet jetzt von Felix weg, wo ihr doch gerade erst Schmetterlinge im Bauch gewachsen sind. 
Mit dementsprechend schlechter Laune startet sie dann ihre Reise. Die Insel ist ganz nett, die Tante eigentlich auch, aber dann taucht da plötzlich dieser arrogante Typ auf, der auf seltsame Weise anziehend wirkt. Die Felix-Gefühle in Leni bäumen sich jedoch kräftig auf und so kommt es öfters zu Streitereien zwischen Leni und Marc. 
Kurz darauf geschieht aber ... 
Nein, das müsst ihr unbedingt selber lesen ... es geschieht eine ganze Menge und beileibe nicht nur Gutes. 
Taschentücher in der Nähe wären vielleicht von Vorteil! :-)
Die Geschichte ist sehr behutsam und doch knall hart geschrieben, sodass man des Öfteren mal scharf die Luft einsaugen muss. Auch überkommt einen hin und wieder der Drang Leni wach zu rütteln und aus ihren überschäumenden Gefühlen zu reißen. Aber letztendlich muss sie alles selber schaffen. 
Außerdem darf man nicht außer Acht lassen, dass es sich um ein Jugendbuch mit jugendlichen Protagonisten handelt. Sprachlich und emotional finde ich es absolut passend. (Manche ... nein, sehr viele Erwachsene schalten auch das Hirn aus, wenn es um Liebesdinge geht)
Einige Details hätte ich allerdings gerne mehr beleuchtet gehabt.
Über Marc selber und seine Geschichte hat man nur Grundbausteine erhalten und musste sich vieles selber zusammen reimen. Das Gleiche gilt für das Verhältnis zwischen Lenis Mutter und ihrer Tante Clara.

Fazit:
Eine wundervoll emotionale Geschichte, die nicht nur in die Tiefen der Herzen geht.
Eine Geschichte, die noch lange nachwirkt und die man so schnell nicht vergessen wird.


Bewertung

Kommentare:

  1. na ein Buch nach meinen Geschmack

    Wird dann wohl auch in meinem Regal landen.

    LG Aline

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr schöne, gefühlvolle Rezension. Das Buch habe ich mir gleich vorgemerkt. Hört sich einfach toll an und möchte ich unbedingt lesen.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch will ich auch unbedingt noch lesen.
    Eine schöne Rezi :)

    LG

    AntwortenLöschen