Mittwoch, 23. Januar 2013

In deinen Augen - Maggie Stiefvater

In deinen Augen - Maggie Stiefvater

Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Script5 (15. August 2012)
Sprache: Deutsch
Teil 3 einer Trilogie
ISBN-10: 3839001269
ISBN-13: 978-3839001264
Preis: 18,90€

Kurzbeschreibung (Verlag):

Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace‘ Rückkehr aus dem Wald.

Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel – seine Familie – zu retten.

Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird. Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben.

Meine Meinung: ( keine Spoiler :-) )
Schon wieder geht eine wunderbare Trilogie zu Ende und ich muss mich von lieb gewonnen Charakteren verabschieden. Einerseits fiebert man ständig dem Ende entgegen und will wissen, wie alles ausgeht, andererseits ist es aber auch ganz schön traurig bye bye sagen zu müssen. 

In jedem Leben muss etwas Regen fallen.  (Zitat S. 203)

Weil dies der Abschluss einer Trilogie ist, werde ich über den Inhalt an dieser Stelle nichts verraten. Nur soviel, mir hat es sehr gut gefallen. Einige Kleinigkeiten könnte man vielleicht bemängeln, muss man aber nicht. 
Für manche Leser mag dieses Ende ein wenig zu offen sein, aber genau das finde ich sehr gelungen. Ich denke, alles andere hätte der Geschichte wahrscheinlich einen kitschigen Touch aufgedrückt, was Maggie Stiefvater so aber in allen drei Büchern vermeiden konnte.

In diesem Teil haben Cole und Isabel Sam und Grace allerdings ein bisschen die Show gestohlen. Mir erschienen sie jedenfalls etwas interessanter, vielleicht, weil sie kantiger rüberkamen, und ich hätte auch gerne noch ein wenig mehr von den beiden gelesen.
Nichtsdestotrotz hat aber alles einen passenden Abschluss gefunden und ich kann mich nun verabschieden und wieder in andere Abenteuer abtauchen.
Nach den Wasserpferden "Rot wie das Meer" stehen ja inzwischen auch die Raben in den Startlöchern, worauf ich mich schon sehr freue.

Fazit:
Mit "In deinen Augen" hat Maggie Stiefvater eine wunderbar gefühlvolle Trilogie beendet, die mir viele schöne Lesestunden beschert hat. 
Eine Trilogie, die ich gerne weiter empfehlen möchte.





Bewertung

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezi, der ich mich einfach nur anschließen kann. Ich liebe die Reihe *o*

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Rezi, die mir in Erinnerung ruft, dass Teil 2 und 3 ja immer noch auf mich warten...

    AntwortenLöschen