Freitag, 13. Juli 2012

Syrenka - Fluch der Tiefe - Elizabeth Fama


Syrenka - Fluch der Tiefe - Elizabeth Fama 


Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: arsEdition (6. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3760787509
ISBN-13: 978-3760787503
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Preis: 18,99 €
--Sie sind wunderschön, sie leben ewig und sie lieben nicht – eigentlich.--



Kurzbeschreibung:
1522
Die schöne Sirene Syrenka verliebt sich in Pukanokick. Sie weiß genau, dass sie das eigentlich nicht darf, kann und will aber letztendlich nichts dagegen tun. Bei der ersten richtigen Begegnung mit ihrem Liebsten muss sie jedoch feststellen, dass menschliches Leben, im Gegensatz zu ihrem, nicht unendlich ist. 
350 Jahre später, im Jahre 1872 wagt sie einen erneuten Versuch mit der Liebe. Ezra, ein junger Naturwissenschaftler raubt ihr die Sinne. Aber diesmal gibt sie ihre Unendlichkeit auf und folgt ihm an Land. Ohne zu ahnen, was sie damit heraufbeschwört.
Die 17 jährige Hester lebt 2012 mit ihrem Vater, ihrer Stiefmutter und dem jüngeren Bruder an der Küste von Plymouth. Eines Abends trifft sie am Strand auf einen seltsamen jungen Mann, dessen Anziehungskraft sie sich nicht entziehen kann. Durch ihn kommen ihr Stück für Stück Gedanken in den Sinn, dass vielleicht irgendetwas mit ihr und ihrer Familie nicht stimmt. Warum sterben die Frauen kurz nach der Geburt ihrer ersten Tochter? Könnte tatsächlich ein Fluch dahinter stecken? Und wenn ja, was kann man dagegen tun?
Meine Meinung:
Die Geschichte ist sehr angenehm strukturiert. 
Im Wechsel erfahren wir, was 1872 mit Ezra und Syrenka geschieht, und wir lernen die 140 Jahre später lebende Hester kennen.
Der Schreibstil ist recht einfach und sehr verständlich gehalten, sodass sich das Buch quasi in einem weglesen lässt. Auf Verwirrungen wurde weitgehend verzichtet, was jedoch der Spannung keinen Abbruch tut. Auch wenn man recht früh erkennen kann, was die Personen der verschiedenen Jahrhunderte verbindet, hält die Autorin noch genügend Überraschungen bereit, um die Leser zu fesseln und in den Bann dieser Geschichte zu ziehen.
Bei einer Story, die sich um Meereswesen dreht, hätte ich mir allerdings ein bisschen mehr Meer gewünscht. Da Syrenka jedoch ziemlich früh ihrem Element entstiegen ist, war es halbwegs zu verschmerzen und eigentlich eine logische Schlussfolgerung, dass die Unterwasserszenen arg reduziert daher kamen.
Auch, wenn es am Schluss eine Szene gab (kann ich hier leider nicht vertiefen), die vielleicht nicht zu 100 Prozent schlüssig war, hat mir das Buch sehr gut gefallen.
Nicht zu vergessen das wunderschöne Cover mit Unterwasserreflektionseffekt.
Aber Vorsicht. Bei zu langem Hinsehen könnte es Kopfschmerzen verursachen.
Fazit:
Eine bezaubernde Geschichte. Märchenhaft und spannend. 



Bewertung

Kommentare:

  1. Schöne Rezi. :) Habe das Buch auch auf meinem Wunschzettel. :))
    Jaa das Cover ist wirklich wunderschööön. *___*

    LG, Liss. :)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension und ein tolles Cover *cover-junkie*, ich glaub das Buch wandert auf meinen Wunschzettel :D

    LG
    Micha

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezi zu einem mir unbekannten Buch. Hört sich ja richtig klasse an.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. Ich fande das Buch stellenweise doch seeehr verwirrend. Als Leser kann man sich zwar alles schnell zusammenreimen, aber ich finde für Hester hat die Autorin es doch ziemlich schwer gemacht. Mir persönlich haben allerdings auch die Abschnitte aus Syrenkas Sicht deutlich mehr gefallen.

    AntwortenLöschen