Freitag, 1. Juni 2012

Sternensturm - Kim Winter


Sternensturm - Kim Winter



Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
Verlag: Planet Girl; Auflage: 1. (22. Mai 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3522503099
Empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Preis: 16,95

Info:
Bei „Sternensturm“ handelt es sich um den zweiten Teil einer Trilogie!
Allen, die den ersten Teil dieser Sternen-Trilogie „Sternenschimmer“ noch nicht gelesen haben, empfehle ich, lest nicht den Klappentext von „Sternensturm“. Euch würde eine Menge an Spannung verloren gehen.
Aus diesem Grunde werde ich die Kurzbeschreibung weglassen und mich nur auf den Schreibstil, die Umsetzung, die Charaktere und meinen Leseeindruck beschränken. Keine Spoiler - versprochen!


Meine Meinung:
Auch der zweite Teil lässt sich wunderbar lesen. 
Kim Winters Schreibstil ist einfach gehalten jedoch sehr angenehm und größtenteils alles andere als oberflächlich. Sie ist in der Lage kleine, unscheinbare Details in die Geschichte einzubauen ohne es für den Leser langatmig wirken zu lassen. Ganz im Gegenteil, eben diese kleinen Details geben dem Inhalt die nötige Authentizität. Mir hat das sehr gut gefallen.
„Sternensturm“ist jedoch eine ganze Ecke düsterer als „Sternenschimmer“ und genau darin liegen meiner Meinung nach hier die kleinen Schreibstil-Defizite, die ich zu beanstanden habe. Ich meine jetzt nicht die Tatsache an sich, dass es diesmal düsterer ist, das hätte gar nicht anders sein dürfen. Ich meine z.B.
die Kampfszenen. Die konnten mich von der Umsetzung her nicht wirklich überzeugen. Da fehlten mir so manche Beschreibungen um es mir bildlich vorstellen zu können, und ich musste zu häufig auf meine eigene Fantasie ausweichen. Außerdem wurden sie mir im Vorfeld und in der Anschlusshandlung zu schnell abgehandelt. Hier hätte ich mir einige Details, die ich von der übrigen Geschichte her gewohnt war, mehr gewünscht.
Sehr gut haben mir in diesem Teil die verschieden Wendungen gefallen. Dazu sage ich aber nichts. Ich kann nur verraten, dass es beim Lesen wahrscheinlich nicht ohne das ein oder andere Tränchen vonstatten gehen wird.
Und ich muss unbedingt „mehr“ über den Loduunschen Kuss wissen!
Insgesamt gesehen war es wieder ein tolles Leseerlebnis und die Liebesgeschichte um Mia und Iason kann in die dritte Runde gehen :-)
Ich bin sehr gespannt, was sich Kim Winter für den Showdown ausgedacht hat.



Zum Cover und zur Buchaufmachung muss ich wohl nichts mehr sagen, oder? ;-)
Das ist sooo schön!!!
Fazit:
Ein würdiger Nachfolger mit winzig kleinen Defiziten.
Emotional, tragisch und Loduunisch romantisch.



Bewertung


1 Kommentar:

  1. Ach jaaaa, klingt super!!!
    Der erste Teil ist schon bestellt und kommt hoffentlich bald. Freue mich auf die Reihe *-*

    Ganz tolle Rezi!!!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen