Donnerstag, 14. Juni 2012

Der Junge mit dem Herz aus Holz - John Boyne



Der Junge mit dem Herz aus Holz - John Boyne
Gebundene Ausgabe: 232 Seiten
Verlag: Fischer; Auflage: 1 (2. März 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3596854776
Empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Preis: 13,99 €

Kurzbeschreibung:
Noah ist 8 Jahre alt, als er von zu Hause fortläuft, denn dort gibt es Dinge, die er nicht sehen will und er entscheidet für sich, dass es besser wäre in der großen weiten Welt Abenteuer zu erleben.
Sein Weg führt ihn in eine seltsame Gegend. Dort gibt es sprechende Bäume, sprechende Tiere und einen zauberhaften Spielzeugladen, der von einem alten Mann betrieben wird.
Dieser Spielzeugmacher weiß wunderbare Geschichten zu erzählen, die Noah stark beeindrucken und sein Leben ändern.

Meine Meinung:
Ich bin vollkommen unbedarft an diese Buch herangegangen. Habe keine Rezensionen dazu gelesen und ehrlich gesagt wusste ich nicht mal, dass es für Kinder ab 10 Jahre empfohlen wird. Es mag gut sein, dass ich aus diesem Grund am Anfang etwas verwirrt war und mich erst in die Geschichte einfühlen musste. Nach kurzer Zeit jedoch war klar, worum es hier geht und plötzlich tauchten immer mehr Worte, Gedanken und Eindrücke zwischen den Zeilen auf.
John Boyne macht auf märchenhafte Weise Mut, sich auch den Dingen zu stellen, die man am liebsten verdrängen möchte.

Noah wird sehr schön beschrieben. Seine Verletzlichkeit, seine Ängste und seine Verwirrtheit. 
Bei dem Versuch seine Gefühle und seine Ängste zu verdrängen trifft er auf den seltsamen Spielzeugmacher, der ihm kleine passende Geschichten aus dessen eigenem Leben erzählt. 
Diese Geschichten könnten Noah den Weg weisen. Ob sie es auch tun müsst ihr selber herausfinden. 
Und für einige Leser wird das Ende eine Überraschung bereit halten.


Schön fand ich auch, dass die Geschichten, die der Spielzeugmacher erzählt, farblich vom Rest des Buches abgesetzt waren. So gab es keine Verwechslungen und es sieht auch noch hübsch aus. Weiterhin gibt es noch einige kleine Illustrationen an denen man sich erfreuen kann. Keine wirklichen Kunstwerke, aber sie geben der Geschichte in passendenden Momenten noch mal einen gewissen Kick.
Fazit: 
Ein Buch für Märchenliebhaber, egal ob jung oder alt.
Eine liebevoll geschriebene Geschichte, die dem Erzählen von Geschichten wieder eine große Bedeutung beimisst.


Bewertung

Kommentare:

  1. Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste. Und nach deiner Rezi weiß ich dass es da auch drauf bleiben muss

    AntwortenLöschen
  2. Unbedingt! Es ist wirklich ein sehr schönes Buch.
    Eignet sich sich er auch gut zum Vorlesen und drüber reden für jüngere Kinder :-)

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen