Donnerstag, 16. Februar 2012

Julischatten - Antje Babendererde - Hörbuch



- Antje Babendererde -
Julischatten
Hörbuch

Audio CD: 4 CD  
Gesamtspielzeit: 04:54:29
Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH (9. Februar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3833729300
Empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Buch erschienen im Arena Verlag
Preis: 19,99 €
Kurzbeschreibung:
Sim heißt eigentlich Simona und will um jeden Preis auffallen. Und das tut sie wie ein bunter Hund im Reservat Pine Ridge im Nordwesten der USA, mit ihren merkwürdigen kurzen Haaren, ihren verrückten Klamotten und dem schiefen Lächeln. Doch als sie die unzertrennlichen Freunde Jimi und Lukas kennenlernt, ändert sich etwas für sie. Denn der blinde Lukas zeigt ihr eine ganz neue Sicht auf die Welt und auf sich selbst, und in den attraktiven Jimi verliebt sie sich Hals über Kopf. Doch die Dinge in Pine Ridge sind nicht so, wie sie scheinen. Während die Ereignisse sich überschlagen, muss Sim erkennen, dass sie sich für einen der beiden Jungen entscheiden muss.
Meine Meinung:
Zur Geschichte möchte ich eigentlich nur sagen: Typisch Antje Babendererde! :-)
Aber das wird wohl einigen Lesern nicht ausreichen.
Das war mein erstes „Hörbuch“ von Antje Babendererde und es hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich Anfangs so meine Probleme mit der Stimme von Inga Reuters hatte. Das liegt aber nicht unbedingt an Inga Reuters selber, denn gelesen hat sie wirklich sehr gut. Ich habe irgendwie ein ganz persönliches Problem mit Frauenstimmen (vielleicht liegt es an meinen Ohren) aber die meisten sind mir einfach zu „schrill“.  
Den Schluss habe ich übrigens gestern Abend in der Badewanne gehört und nicht mal bemerkt, dass das Wasser immer kälter wurde. Brrrr.., aber es war doch so spannend.
Zurück zur Geschichte. Wiedermal ist es Antje Babendererde gelungen eine wunderbare, in sich stimmige, Geschichte zu schreiben. 

Besonders gut gefällt mir immer, dass auch die eher unromantischen Dinge, die in den Reservaten stattfinden erwähnt werden. Dort gibt es eben nicht nur, oder wirklich nur selten, die Friede-Freude-Eierkuchen-Geschichten. Wie auch, wenn man Menschen eine Lebensweise aufzwingt, für die sie nicht geschaffen sind, und sie dann auch noch in ihrem Elend allein lässt. So erfahren wir auch hier, dass das Leben im Reservat alles andere als Erfüllend ist. Drogen, Alkohol, Prostitution und selbst vor Mord schreckt man nicht zurück, wenn man sich in die Enge getrieben fühlt.

Sim ist meiner Meinung nach wunderbar beschrieben. Sie ist jung, fühlt sich missverstanden, ungeliebt und unglücklich, kann mit niemandem über ihre Probleme reden und verfällt dem Alkohol. Erst im Reservat findet sie ein bisschen Ruhe, und etwas später auch Selbstvertrauen. Mich hat fasziniert, mit wie viel Einfühlungsvermögen die Autorin Sim hat lebendig werden lassen, sie ihre Emotionen und ihre Gefühle erleben lässt. Dabei werden auch ihre Fehler nicht ausgespart - obwohl ich es nicht wirklich Fehler, sondern lieber Unerfahrenheit nennen möchte.
Auch Sims Tante, bei der sie 6 Wochen im Reservat lebt, muss unbedingt erwähnt werden. Die ist einfach nur klasse. Sie begegnet Sim mit der notwendigen Aufmerksamkeit und versucht dennoch, sich nicht all zu tief in Sims Gefühlswelt hineinzudrängen. Sie versteht es, die wahre Simona hinter dem Vorhang hervorzulocken, ganz ohne Druck auszuüben. 
Über Jimi und Lukas könnte ich ganz viel, möchte ich aber gar nichts sagen, jedes Wort wäre eines zuviel. Was es mit den beiden Jungs auf sich hat müsst ihr selber herausfinden.
Fazit:
Eine wunderschöne, tiefgründige, aber auch traurige Geschichte. Unbedingt empfehlenswert.


Bewertung

Kommentare:

  1. Wieder eine sehr sehr schöne Rezension :) Ich magd ie Autorin auch sehr.. .smile.

    Ich hab dich mal getagged, du brauchst ber nur mitmachen, wenn du wirklich Lust dazu hast :)
    Wünsch dir einen schönen Abend, meine Liebe (:

    Liebe Grüße!

    http://nanawhatelse.blogspot.com/2012/02/getagged-d.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nana,

      werde mir Deinen Tag mal anschauen, kann aber etwas dauern. Im Moment ist gerade nicht so gut :-(

      Liebe Grüße
      MacBaylie

      Löschen
  2. Hallöchen :)

    Ich bin durch unsere liebe Nana auf Deinen Blog aufmerksam geworden und verfolge ihn jetzt einfach mal. Die Rezension gefällt mir sehr gut :)

    Vielleicht magst Du ja auch mal bei mir reinschauen?

    Viele liebe Grüße,
    Nina

    book-addicted.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar. Dein Blog anschauen, mache ich gerne :-)

      Liebe Grüße
      MacBaylie

      Löschen