Dienstag, 14. Februar 2012

Ice - Hüter des Nordens - Sarah Beth Durst



Ice - Hüter des Nordens - Sarah Beth Durst

Ice - Hüter des Nordens
Einzelband
Autor: Sarah Beth Durst
Ausgabe: broschiert mit Klappe, Trade Paperback
Seiten: 320
Originaltitel: Ice
ISBN: 978-3-8025-8602-6
Verlag: Lyx
Preis: 12,99 €
Kurzbeschreibung:
Die junge Cassie lebt mit ihrem Vater auf einer Forschungsstation in der Arktis. Ihre Mutter ist angeblich bei ihrer Geburt gestorben, doch Cassie wächst mit rätselhaften Geschichten über ihren Tod auf. Kurz vor Cassies achtzehntem Geburtstag kommt es zu einer merkwürdigen Begebenheit: Cassie trifft auf einen Eisbären, der zu ihr spricht und ihr berichtet, dass die alten Legenden wahr sind. Ihre Mutter ist noch am Leben und wird in der Festung der Trolle gefangen gehalten. Doch um sie zu befreien, muss Cassie den Eisbären heiraten, der sich des Nachts in einen Menschen verwandelt. Zwischen Cassie und dem magischen Wesen entwickelt sich eine zarte Liebe, die jedoch von einem geheimnisvollen Fluch bedroht wird ...
Meine Meinung:
Ehrlich gesagt war ich mir im Vorfeld bei diesem Buch nicht so sicher, denn sprechende Tiere, in diesem Fall ein Eisbär, rutschen schnell in den Bereich Kitsch ab. Die Autorin führt den Leser aber gleich zu Anfang, über die Erzählungen von Cassies Großmutter, in eine zauberhafte Märchenwelt, sodass hier nicht von Kitsch die Rede sein kann. Ich denke hier erinnert sich jeder, der früher von seiner Oma Märchen erzählt bekommen hat, gerne an seine eigene Kindheit zurück.
Die Geschichte spielt überwiegend im ewigen Eis, was gerade wunderbar in unsere Jahreszeit passt.
Cassie ist eine patente junge Frau, die eigentlich nichts anderes kennt, als die Forschungsstation, in der sie aufgewachsen ist, damit aber durchaus glücklich ist. Diese Forschungsstation ist aber auch schon so ziemlich der einzige Part, der in der Moderne spielt. Der überwiegende Teil der Story ist dann doch eher märchenhaft. 
Nachdem sie mehr und mehr begreift, dass die alten Geschichten Wirklichkeit sind und es für gewisse Dinge eben doch keine wissenschaftliche Erklärung gibt, kann sie sich auch voll und ganz darauf einlassen, was sie allerdings auch muss, denn es passiert etwas, das ihr Leben ein weiteres Mal durcheinander wirbelt. 
Dazu möchte ich aber gar nichts verraten, denn es wäre wirklich schade um den Überraschungseffekt.
Das Buch ist in drei Abschnitte aufgeteilt. Zum einen die Vorgeschichte und Kennenlernphase. Dann gibt es einen Mittelteil, worüber ich inhaltlich natürlich nichts sagen kann, der aber den größten Teil der Geschichte einnimmt, und den relativ kurzen Schlussteil.
Hier muss ich gestehen, dass ich mir ein Gleichgewicht der Abschnitte gewünscht hätte, denn der Anfang und das Ende hätten ein bisschen ausführlicher sein können, während im Mittelteil doch einige Wiederholungen hätten wegfallen dürfen.
Mir fällt es bei diesem Buch wirklich sehr schwer eine aussagekräftige Meinung zu Papier zu bringen, denn jedes Wort über den näheren Verlauf, wäre eines zu viel, dabei gäbe es so viel zu berichten. 
Aber dennoch möchte ich noch kurz die anderen Wesen erwähnen, denen man in der Geschichte begegnet. Hier sollte man nicht mit den oft beschriebenen Superwesen rechnen. Egal ob es Polarfüchse, Wale, Meerjungfrauen, Baumwesen, unscheinbare Nager oder Eulen sind. Alle haben ihre spezielle Aufgabe und werden passend, und absolut nicht klischeehaft, beschrieben. Am besten hat mir jedoch die Interpretation der Trolle gefallen, die mich wirklich sehr überrascht haben. 
Nicht zu vergessen, das wunderschöne Cover, welches die Geschichte mit einem traumhaft schönen Bild bereichert.
Fazit:
Eine märchenhafte Geschichte, die Liebe, Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen, Vertrauen und Seelenverwandtschaft auf eine bezaubernde Weise beleuchtet. 
Von mir eine unbedingte Leseempfehlung für Märchenfans und andere Fantasyliebhaber.



Bewertung

Kommentare:

  1. Hey. Wirklich schöne Rezension. Klingt wirklich sehr märchenhaft das Buch. Vielleicht sehe ich es mir auch mal genauer an, sobald ich mal Geld für neue Bücher erübrigen kann ^^

    Liebe Grüße
    Meggie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar. Es lohnt sich wirklich und preislich gesehen hält es sich ja auch in Grenzen. :-)

      Liebe Grüße
      MacBaylie

      Löschen
  2. Hey! Du soeben getaggt :) Hier sind nochmal die kurzen Regeln: 1. Schreibe, von wem du getaggt wurdest und verlinke ihn/sie. 2. Schreibe 8 Dinge über dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen. 3. Tagge 8 weitere Leute 4. Sag den getaggten Leuten Bescheid 5. Stelle selbst ein Thema auf, das die anderen 'betaggen' Du bekommt das Thema: Beste Freunde hoffe du machst mit (: http://bookspot-on.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry auch bei Dir. Ich schaue mir den Tag später an, okay?

      Liebe Grüße
      MacBaylie

      Löschen
  3. Rawr, das Buch wandert auch immer weiter auf meiner Wunschliste, ich habe bisher nur Gutes gelesen!

    Habe dich getaggt und falls du Lust & Zeit für solche Dinge hast: http://minisbuecherblog.blogspot.com/2012/02/tag-der-extrem-tag.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Märchenfans unbedingt empfehlenswert :-)
      Sorry für die späte Antwort, aber im Moment brennt bei mir die Luft. Ich werde mir den Tag später ansehen, okay?

      Liebe Grüße
      MacBaylie

      Löschen
  4. Schöne Rezension!
    Ich hab mir das Buch jetzt bestellt, weil es sich so anhört, als wäre es genau mein Fall.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasmin. Sag doch mal Bescheid, wie es Dir gefallen hat.

      Liebe Grüße
      MacBaylie

      Löschen